So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Ich habe ein problem mit einem erledigten (innerhalb von 2

Kundenfrage

Ich habe ein problem mit einem erledigten (innerhalb von 2 Monaten) Schufaeintrag über 221€, derm mir momentan trotz sonst hoher bonität mein Immokredit (Weiterfinanzierung) verhindert und mich dadurch in echte Schwierigkeiten bringt. Gibt es ein Möglichkeit wie man diesen Eintrag loswerden kann?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

lag dem Schufa-Eintrag ein Vollstreckungsbescheid zu Grunde?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein,
Hintergrund war eine Internetbestellung die ich eigentlich zurücksenden wollte, aufgrund von einigen Privaten events: Hochzeit + anschliessende Hochzeitsreise und anschliessendem 3 Monatigem Auslandaufenthalt (beruflich) wurde das von mir schlicht vergessen und die Mahnung an ein Inkassounternehmen (Mediafinanz) gegangen welches dann den Eintrag getätigt hat.
Der Ursprüngliche Geschäftspartner (Pauldirekt.de) ist kein Schufa-Partner.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

vielen Dank für die Konkretisierung des Sachverhaltes.

In Ihrem Fall stehen die Chancen sehr gut, dass eine vorzeitige Löschung des Eintrages möglich ist.

Nehmen Sie zum beauftragten Inkassobüro Kontakt auf und lassen sich dort eine Zahlungsbestätigung erteilen. Erklären Sie nochmals warum es zur Zahlungsverzögerung gekommen ist und bitten um eine Bestätigung des Inkassobüros, dass dieses mit der Löschung des Schufa-Eintrages einverstanden ist.

Es reicht aber auch grundsätzlich die Zahlungsbestätigung aus, denn die Forderung liegt unter 1.000 € und es liegt kein Vollstreckungsbescheid vor.

Wenn Sie die Bescheinigung vorliegen haben, dass die Forderung ausgeglichen ist, wenden Sie sich an die Schufa und fordern die vorzeitige Löschung der Eintragung.

In der Regel geht dies in derart gelagerten Fällen unproblematisch.

Bitte fragen Sie gerne nach, wenn noch Unklarheiten bestehen. Ich freue mich über eine positive Bewertung von Ihnen, wenn ich Ihre Frage bereits abschließend beantwortet habe.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Inkassounternehmen ist prinzipiell mit der Löschung einverstanden, wie schon geschrieben der Eintrag steht auf "Erledigt" in der Schufa, nur gelöscht wird er nicht. Die schufa sagt er muss 3 Jahre stehenbleiben, auch wenn der Vertragspartner mit einer Löschung einverstanden ist.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

es ist erst einmal schon von Vorteil, dass das Inkassobüro der Löschung zustimmt. Versuchen Sie das Inkassobüro dazu zu bewegen, dass von dort aus die Löschung des Eintrages vorgenommen wird, das wäre der einfachste Weg.

Sollte die Schufa auch diesem Ersuchen nicht folgen, was unter Umständen seine Ursache darin haben kann, dass der Forderungsbetrag nicht innerhalb von 4 Wochen nach Eintragung in die Schufa bezahlt worden ist, was Sie aber unbedingt nochmal prüfen sollten, dann bleibt Ihnen leider nur der Klageweg. Hier müssten Sie dann die Schufa auf Löschung verklagen und die Klage mit § 28 Bundesdatenschutzgesetz begründen.

Ich hoffe, dass das Inkassobüro selbst die Löschung des Eintrages für Sie vornimmt, dies wäre die einfachste und schnellste Möglichkeit, den Eintrag wieder zu entfernen. Ansonsten bleibt Ihnen leider nichts anders übrig, als einen Anwalt mit der Klage zu beauftragen.