So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3252
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Wir haben eine sms bekommen, das wir eine zu große videonachricht nicht öffnen können. wir

Kundenfrage

Wir haben eine sms bekommen, das wir eine zu große videonachricht nicht öffnen können. wir sollen diese bei mms-4free anzeigen lassen. das haben wir nichtsahnend gemacht. Leider stand ganz unten in den agb`s das wir einen jahresvertrag abscchließen. wir haben es zu spät mitbekommen. jetzt kam eine rechnung über 96,- euro von der firma primetel aus malta...was können wir tun? Das ist doch Abzocke vom Feinsten.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie sind in eine klassische Abzockfalle geraten und sollten NICHT bezahlen.

Schreiben Sie der Firma einen Brief, in dem Sie den Vertrag wegen Irrtums bzw. arglistiger Täuschung anfechten. Bitte verwenden Sie genau diese Worte "Anfechten wegen Irrtums bzw. arglistiger Täuschung". Lassen Sie sich von der Gegenseite nicht einschüchtern. Sollte die Gegenseite einen Anwalt einschalten, sollten Sie auch einen Anwalt hinzunehmen.

Zugleich sollten Sie den Vorgang der Bundesnetzagentur melden, da die Abzockfalle via Telefon erfolgte. Die Bundesnetzagentur ist Aufsichtsbehörde für die Telefonnetze.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Wenn Sie zufrieden mit der Antwort sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen. Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vierlen Dank für Ihre schnelle Antwort. Wir sollten also auf jeden Fall einen Brief an die Fa. Primetel schreiben? Angemeldet haben wir uns ja praktisch bei mms-4free.com. Still halten und gar nixhts tun ist eher nicht ratsam?
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn sich hinter mms-4free.com eine andere Firma verbirgt, sollten Sie diese auch anschreiben.

Still halten und nichts tun wäre zwar eine Alternative, allerdings würde sich Ihre rechtliche Position dadurch verschlechtern, wenn die Gegenseite hartnäckig bleiben würde und klagt.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Wenn Sie zufrieden mit der Antwort sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Angemeldet haben wir uns bei mms-4free.com. Die Rechnung kam von Primetel ltd. aus Malta. Also sollte es reichen wenn wir Primetel anschreiben. Aber ist es nicht doch rechtlich, wenn wir die agb´s akzeptieren und blöderweise nicht bis zum schluß gelesen haben?
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

dass Sie die AGB nicht bis zum Ende gelesen haben, ist unbeachtlich, da Sie die Jahresvertragsklausel nicht erwarten mußten. Es ist eine sogenannte überraschende Klausel und daher unwirksam.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Wenn Sie zufrieden mit der Antwort sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
RARobertWeber und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das klingt doch richtig gut, vorallem mit der Klausel. Das kann man ja auch im Brief schreiben. Super und ganz vielen Dank. Sie dürfen sich jetzt über Ihre Bewertung freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

danke für die positive Bewertung. Es freut mich, daß ich Ihnen helfen konnte.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht