So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 22368
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, Quelle hat, glaube ich 2011 ist in die Insolvens

Kundenfrage

Guten Tag, Quelle hat, glaube ich 2011 ist in die Insolvens gegangen fordert von mir 227,12.- Versandspesen Provisionen auf Einzahlungen habe seid zwei Jahren von Quelle nichts gehört und am 26.04.2012 schickten sie eine letzte Mahnung (vorher nichst bekommen) und gestern eine Inkasso mit der Forderrung 292,15.- Ich habe under der Nr.069/4209170 angerufen und da kommt nur ein Band , ich weiß nicht was ich tun soll,soviel ich weiß ,bin ich der Firma Quelle nichts schuldig!! Lg. Silvia Herb Ich hoffe sie können mir helfen Tel.08679/9159561
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Soweit Sie sich sicher sind, dass keine Verbindlichkeiten mehr bestehen, erbringen Sie zunächst auch keine Zahlungen.

Fordern Sie stattdessen schriftlich einen Nachweis über die angeblich gegen Sie noch bestehenden Zahlungsforderungen. Verlangen Sie einen Nachweis darüber, auf welche Bestellung bei Quelle (Datum der Bestellung, Bezeichnung des Artikels) die geforderten Versandspesen und die später entstandenen Mahnkosten zurückgehen sollen.

Teilen Sie in dem Schreiben mit, dass Sie bis zum schlüssigen Nachweis sämtlicher Kostenpositionen keine Zahlung leisten werden.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Besteht hierzu noch Klärungsbedarf? Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet. Der zur Beurteilung gestellte Sachverhalt ist mit einem für Sie günstigen Ergebnis rechtlich maximal ausgeschöpft.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt