So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26868
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Laptop neu gekauft. Windows dabei. Windows Update sollte automatisch

Kundenfrage

Laptop neu gekauft. Windows dabei. Windows Update sollte automatisch funktionieren, tut aber oft fehlerhaft.

Guten Tag,

Originalstimme des Verkäufers: "Wenn's aber a Softwareproblem ist, dann kostet das auch was während der Garantie!" Laptop mit Windows und sonstiger Software ein Kaufpreis. Ist Software wirklich von der Gewährleistung ausgeschlossen? Schliesslich ist ein Rechner ohne Software nicht zu gebrauchen.

Besten Dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Nein, die Software ist nicht von der Gewährleistung ausgeschlossen. Dies ist rechtlich nicht möglich. Das bedeutet, wenn die Software fehlerhaft ist (also kein Anwenderfehler) dann muss der Händler) nach § 437 BGB diesen Mangel kostenfrei beseitigen. Sollte er sich weigern oder die Nachbesserung zweimal fehlschlagen, so haben Sie die Möglichkeit vom Vertrag zurückzutreten und den Kaufpreis zurückzuverlangen.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für Ihre informative Antwort. Auch wenn ich nicht bezweifle, dass Sie vollkommen Recht haben, möchte ich noch einmal nachfragen (aufgrund vieler Ausreden so mancher Händler):

Gilt das auch für sogenannte Standard-Software wie Windows, also Software, welche von tausenden von anderen Benutzern verwendet wird? Der Händler meint dann, wenn tausende andere mit dem Fehler leben, dann muss das auch sein Kunde, und womöglich ist das dann auch gar kein Fehler...

Habe tatsächlich schon gehört, dass nur das ein Fehler sei, was bei einem Exemplar anders (also fehlerhaft) sei als bei dem Rest der Serie...

Mit freundlichem Gruß

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Ja, da haben Sie schon recht.

Einen Fehler können Sie nur dann annehmen, wenn sich die Software negativ von anderen Exemplaren unterscheiden.

Also wenn die DVD/CD schadhaft ist, oder der Speicherträger fehlerhaft gebrannt wurde.

Allein die Tatsache, dass Windows nicht perfekt funktioniert stellt keinen Mangel dar.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Doch noch eine Nachfrage...

"Einen Fehler können Sie nur dann annehmen, wenn sich die Software negativ von anderen Exemplaren unterscheiden. Also wenn die DVD/CD schadhaft ist, oder der Speicherträger fehlerhaft gebrannt wurde."

Das wäre zB bei einem Kühlschrank vergleichbar, wenn die Umverpackung kaputt wäre? Aber wenn die komplette Serie Kühlschränke nicht ordentlich kühlt, ist das kein Mangel? Möchte nicht polemisch sein, will nur genau verstehen, wann man von einem Mangel spricht, da ich den Eindruck habe, dass sich Softwaregiganten generell um Gewährleistungen drücken...

Mit freundlichem Gruß

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Den Eindruck habe ich manchmal auch.

Die Rechtsprechung ist jedoch bei Softwaremängeln zurückhaltend und fodert lediglich, dass die Software nach "Überwindung von Anfangsschwierigkeiten im wesentlichen störungsfrei läuft". So gesehen werden Sie bei Softwareunzulänglichkeiten welche Windows mit sich bringt, keine Gewährleistungsansprüche durchsetzen können.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt