So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3443
Erfahrung:  Langjährige tätig im Verbraucherrecht.
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich führe seit Jahren sinnlosen Schriftverkehr mit der Telecom,

Kundenfrage

Ich führe seit Jahren sinnlosen Schriftverkehr mit der Telecom, da plötzlich seit, ich glaube 2005, unser Name mit Telefonnummer nicht mehr aufgeführt war im Telefonbuch bis dieses Jahr. Wir bestanden ursprünglich aus zwei Kleinfirmen unter den Namen G.C. Löffler, Beindersheim und Walter Löffler Beindersheim und Großniedesheim. G.C. Löffler war der Verkauf von Elektrowerkzeugen und Walter Löffler die Reparaturwerkstatt in Großnie-desheim. Wir sind ein Ehepaar und haben 1996 die beiden Firmen zusammengeschlossen mit der Firmierung "Walter + G.C. Löffler". Dies habe ich der Telecom auch mitgeteilt. Und plötz
lich waren wir weder im Frankenthaler noch im Neustadter Telefonbuch zu finden. Wir haben das gar nicht bemerkt, bis uns Kunden angesprochen haben. Dann habe ich bei Telecom reklamiert. 2007 erschienen wir wieder im Telefonbuch, allerdings unter G.C. nicht Walter und G.C. Das ging die nächsten Jahre so weiter, wir waren nun gar nicht mehr eingetragen. Ich habe weiterhin reklamiert und auch Schadenersatz gefordert, da-raufhin stehen wir dieses Jahr endlich mit richtiger Anschrift im Telefonbuch. Als Wiedergutmachung wurden mir 200,00€ angeboten. Ich finde das zu wenig für jahre-langes nicht Erscheinen unter richtiger Adresse und habe 1000,00 € verlangt. Das verweigert die Telecom. Bin ich im Unrecht oder soll ich mir das nicht gefallen lassen? Ich bitte um Antwort, es würde mich sehr freuen. Gitta Löffler Beindersheim
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

Es gibt eine Entscheidung des Oberlandesgerichtes Celle vom 07.09.2006, wonach kein Schadenersatzanspruch besteht, wenn infolge eines Versehens der Deutschen Telekom AG die Eintragung in ein örtliches Telefonbuch unterbleibt.

Ohne eine Anspruchsgrundlage hätten Sie keine Argument, einen höheren Betrag zu verlangen. Das Angebot der Telekom basierte dann allein auf Kulanz.

Ob ein anderes Gericht anders entscheiden würde, ist schwer zu beurteilen. Hier wäre genau zu prüfen, ob Ihr Sachverhalt von dem in dem Urteil des OLG Celle abweicht.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht