So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Ich weiß nicht genau, ob ich bei Ihnen richtig bin. Ich habe

Kundenfrage

Ich weiß nicht genau, ob ich bei Ihnen richtig bin. Ich habe gerade etwas Stress mit meinem Steuerberater. Ich bin Selbständig im Eventbereich und habe ein Einkommen von 50.000 € im Jahr und einen Gewinn von 23.000 € . Was jetzt nicht viel ist.
Ich soll meinem Steuerberater monatlich 89.90€ bezahlen. Ende des Jahres kamen 580 € Buchhaltungskosten dazu und 1280 € Endjahresabrechnung. Das ist doch viel zu viel, oder?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

welche steuerlichen Angelegenheiten werden neben der Buchhaltung von dem Steuerberater für Sie erledigt ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
nur die Bearbeitung meiner monatlichen Umsatzsteuer und die Jahresabschlussrechnung.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

es gilt grundsätzlich die Steuerberatervergütungsverordnung.

Die Gebühren werden in der Regel nach Gegenstandwerten bemessen, d.h. in der Regel ist die Höhe des Umsatzes maßgebend.

Vorliegend wird die monatliche Buchhaltung und die Umsatzsteuervoranmeldungen erledigt. Die verlangten 89,90 € dürften insofern stimmig sein.

Es sind dann och die entsprechenden Jahresabrechnungen für Umsatzsteuer und Einkommenssteuer zu fertigen.

Die Gebühr für den Jahresabschluss ist in Anbetracht des Umsatze auch angemessen.

Weitere Informationen finden Sie auch hier:
http://www.steuerschroeder.de/Steuerberatergebuehren.html#Steuerberatergebuehrenverordnung-Steuerberatergebuehren

Auf den ersten Blick wird nicht zuviel verlangt.

Lassen Sie sich die einzelnen Abrechnungspositionen vom Steuerbüro erläutern. Hierneben haben Sie die Möglichkeit, bei der Steuerberaterkammer eine Überprüfung der Abrechnungen vornehmen zu lassen.



Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht