So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16762
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, bei einer Partneragentur mit

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
bei einer Partneragentur mit Namen eDates habe ich mich unverbindlich angemeldet. Es waren keine Preise für eine Teilnahme ersichtlich. Nachdem ich auf eine Anzeige antworten wollte, erschienen plötzlich Preise, die total irreführend waren. Ich wollte mich erst mal für eine Woche anmelden u.z. am 17.03.2012, dann sah ich aber einen Augenblick den Betrag von € 115,00, der dann auch tatsächlich von meinem Konto abgebucht wurde. Ich habe danach sofort meinen Widerruf weggeschickt u.z. einmal mit Schreiben vom 19.03.2012. und danach nochmal per Schreiben vom 22.03.2012 und mit Rückschein am gleichen Tag. Der Rückschein wurde von einer Frau Lang der Firma BE Beauty GmbH Münchner Str. 14, 85540 Haar unterschrieben und liegt mir vor. Bis heute habe ich aber mein Geld nicht zurück erhalten. Für eine Auskunft, wie ich hier verfahren soll, wäre ich Ihnen dankbar. Mit freundlichen Grüßen Ingeborg Röder e-Mail:[email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:


Da der Vertrag mittels Fernkommunikationsmitteln geschlossen wurde, konnten Sie diesen problemlos binnen 14 Tagen wiederrufen.

Ihr Geld muss man Ihnen selbstverständlich zurück zahlen.


Sie schreiben die Firma am besten an, weisen auf den wirksam erfolgten Widerruf hin und fordern eine Rückerstattung des Betrags auf ein Konto, das Sie angeben.


Setzen Sie eine Frist, die sich aus dem Kalender bestimmen lässt ( zb 14 Tage ab Briefdatum)


Für den Fall des fruchtlosen Fristablaufs drohen Sie rechtliche Schritte an.

Wenn dann tatsächlich nicht zurückbezahlt wird, müssen Sie einen Mahnbescheid machen, das ist der billigste Weg


Sie kaufen das Formular im Schreibwarenhandel , füllen den Mahnbescheid aus


Wenn kein Widerspruch dagegen eingelegtwird ist er so gut wie ein Urteil




Mit freundlichen Grüßen


Claudia Schiessl
Rechtsanwältin


wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich höflich um Akzeptierung

danke
ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für Ihre Antwort. Ich werde in dieser Weise verfahren. Welchen Bonus muss ich nun wirklich zahlen? Ich habe 20 % angekreuzt - stimmt das so?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


Sie müssen keinen Bonus zahlen, das ist eine freiwillige Leistung an den Experten.

Ich wurde schon bezahlt dadurch, dass Sie auf Akzeptieren geklickt haben


vielen Dank