So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe ein Problem mit Air Berlin. Ich habe vor Monaten 4

Kundenfrage

Ich habe ein Problem mit Air Berlin. Ich habe vor Monaten 4 Flüge bei Air Berlin gebucht. (Preiswerter als bei anderen Fluggesellschaften) Einige Tage vor jeweiligen Flug wurden die Flüge geändert - statt Nonstop-Flügen wurden Flüge mit Zwischenlandung genannt. Damit ist die Reisezeit von 3 auf über 10 Stunden gewachsen. Das ist nicht möglich bei einem Geschäftstermin. In dem Schreiben von Air Berlin steht, dass man kostenlos stornieren kann.
Was ich auch schriftlich gemacht habe (für die erste zwei Flüge). Ich bekam mehrere E-Mails, dass meine Mail angekommen ist und wird bearbeitet. Das am 23.02.2012, 26.02.2012. Bis heute gab es keine Bearbeitung.
Bei den nächsten zwei Flügen habe ich Telefonschleifen über mehrere Stunden wahrgenommen und dann eine Mitarbeiterin von Air Berlin gehabt. Nach dem längerem Gespräch wurde geklärt, dass die Flüge storniert werden. Das wurde in klar Deutsch am 13.03.2012 gesagt und wieder mal per Mail bestätigt, dass mein Anliegen bearbeitet wird. Seit dem habe nichts gehört... keine Stornierungsbestätigung, kein Geld auf mein Konto zurück. Heute habe ich 1Stunde 20 Minuten in der Warteschleife am Telefon gewartet, dann konnte ich mich ausgiebig unterhalten; am Ende des Gesprächs habe ich erfahren, dass mit Stelle in Palma (Spanien) unterhielt. Mir wurde wieder mal versprochen, dass ich meine Stornierungen per Mail "sofort, gleich" bekomme. Angeblich wurden sie während des Gesprächs rausgeschickt... Es ist eine halbe Stunde her... Was soll ich machen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Im Kern geht es um die Rückzahlung des von Ihnen bereits bezahlten Flugpreises?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, es geht um die Rückzahlung von meinen bezahlten Flugtickets.
Ich würde gerne wissen, ob ich die Kosten für später gebuchte Flüge bei den anderen Fluggesellschaften (Differenz) geltend machen kann. Da ich beiden Fällen 4 bis 6 Wochen voraus gebucht habe, kurz vor den Flugdaten (Änderung des Fluges) waren die Flüge doppelt so teuer.
Mit freundlichen Grüßen
Natalia Vieth
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ihnen stehen die Kosten zu, die Sie bei Airberlin bezahlt haben.

Da der Flug storniert wurde, können Sie das gesamte Geld zurückverlangen.

Zusätzlich steht Ihnen dann Schadensersatz für die Mehrkosten zu, wenn Air Berlin die Umbuchung zu vertreten hat.

Konnten die Non-Stop-Flüge nicht eingehalten werden aufgrund Naturkatastrophen oder Streik, dann ist dies nicht das Verschulden vor Air Berlin.

Allerdings wird es daran wohl auch kaum gelegen haben, sondern vielmehr wie immer an den Planungsinkompetenz des Anbieters.

Daher hat Air Berlin dies zu verschulden und Sie können Ihre Mehrkosten geltend machen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ihre Anwort: "Allerdings wird es daran wohl auch kaum gelegen haben, sondern vielmehr wie immer an den Planungsinkompetenz des Anbieters.
Daher hat Air Berlin dies zu verschulden und Sie können Ihre Mehrkosten geltend machen."
Das ist mir klar, dass die Air Berlin dass zurückzahlen muss. Aber was kann ich tun, damit die Air Berlin mir die Flüge und entstandene Mehrkosten erstatet? Die machen das halt nicht!
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie setzen ein Einschreiben auf und fordern das Geld binnen einer Frist.

Zahlt Air Berlin nicht geht die Sache Ihrerseits zu einem Anwalt und dann vor Gericht.

Aber meist reicht schon ein anwaltliches Schreiben aus.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich kann keinen Einschreiben aufsetzen, weil ich keine Ansprechperson habe.
Im Impressum der Geselschaft steht: "Persönlich haftende Gesellschafterin: AIR BERLIN PLC Eingetragen in England No. 5643814"
An wen sollte der Brief adressiert werden?

Ganz ehrlich, meinen Sie wirklich, dass es sich lohnt, wegen 400 Euro gegen eine Fluggesellschaft ins Gericht zu ziehen? ... wie werden die KOSTEN?..
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es macht aber Sinn, anwaltlich vorzugehen, da dies schon ausreichend ist.

Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG
Saatwinkler Damm 42-43
D-13627 Berlin
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schwerin,
Kosten für die Stornierte Flüge betragen ca. 400,- Euro. Zusätzliche Kosten für die neu gebuchte Flüge (die Differenz) noch ca. 400,- Euro. Meine Investierte Zeit beträgt im Moment ca. 4-5 Stunden (Stundensatz 50,- Euro)
Ein Beratungsgespräch und ein Schreiben von einem Anwalt werden schon bei über 500,- Euro liegen (mindestens).
Ganz realistisch: ich habe keine Möglichkeit außer zu hoffen, dass Air Berlin mir mindestens stornierte Flüge zurückzahlt.
Ich habe gehofft, dass ich eine Verbraucher-Unterstützung bekomme, dass meine Verbraucherrechte wahrgenommen werden...
Wo soll ich mich denn sonst wenden, wenn große unpersönliche Unternehmen mich als Kunde ignorieren?
Bei Ihnen wird auch zuerst von der Kreditkarte abgebucht, bevor ich eine Prise der Information erhalte...
Es ist bitter.
Mit freundlichen Grüßen
Natalia Vieth
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leider sind solche Unternehmen wie Air Berlin darauf gepolt, sich nicht mit den Verbrauchern auseinanderzusetzen.

Daher ist es erforderlich einen Anwalt zu nehmen.

Die Kosten liegen hier nicht so hoch und sind bei etwa 120 Euro.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben sich Zeit genommen. Vielen dank dafür.
Es ist leider keine keine Hilfe, wenn von einer Anwaltsberatung gesagt wird:
"Daher ist es erforderlich einen Anwalt zu nehmen"
Sorry, mit der Leistung von dem Beratungsportal bin ich nicht weiter.
Ich habe nach wie vor keine MIttel in der Hand, um mein Verbraucherrecht durchzusetzen.
Viele Grüße
Natalia Vieth


Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht