So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 21861
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe ein Lungenproblem und ich habe gehört, dass man von

Kundenfrage

Ich habe ein Lungenproblem und ich habe gehört, dass man von diversen Druckern durch den Feinstaub solche Problem bekommen kann. In meinem Falle wäre das naheliegend, da ich seit 2003 häufig von der Home Office aus arbeite und sehr viel drucke.

Anscheinend setzen nicht alle Drucker diesen Feinstaub frei.

Könnten Sie mir bitte bestätigen, ob der Laserdrucker Brother HL-4150CDN davon betroffen ist oder im allgemeinen, welche Drucker davon betroffen sind? Vielen Dank

mit freundlichen Grüssen
Margit Kaiser
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nach Erkenntnisse von Öko-Test geht von acht von zehne Laserdruckern nachweisbar eine Gefahr für die Gesundheit aufgrund der Freisetzung von Feinstaub uns weiterer schädigender Substanzen wie Benzol, Nickel, Phenol und Kobalt aus:

http://www.tonerstaub.info/html/gefahr_durch_toner.html

Soweit ersichtlich, liegen über Ihr Produkt keine einschlägigen Erkenntnisse vor, so dass hierzu keine abschließende Stellungnahme erfolgen kann. Um hier letzte Sicherheit zu erlangen, können Sie sich mit Ihrem Anliegen aber an den Verbraucherschutz oder auch unmittelbar an die Zeitschrift Öko-Test wenden.



Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie selbstverständlich jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nach Erkenntnisse von Öko-Test geht von acht von zehne Laserdruckern nachweisbar eine Gefahr für die Gesundheit aufgrund der Freisetzung von Feinstaub uns weiterer schädigender Substanzen wie Benzol, Nickel, Phenol und Kobalt aus:

http://www.tonerstaub.info/html/gefahr_durch_toner.html

Soweit ersichtlich, liegen über Ihr Produkt keine einschlägigen Erkenntnisse vor, so dass hierzu keine abschließende Stellungnahme erfolgen kann. Um hier letzte Sicherheit zu erlangen, können Sie sich mit Ihrem Anliegen aber an den Verbraucherschutz oder auch unmittelbar an die Zeitschrift Öko-Test wenden.



Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht