So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26417
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Meine sehr teuren Fensterdekos in Moiree und Leinen , jeweils

Kundenfrage

Meine sehr teuren Fensterdekos in Moiree und Leinen , jeweils 6 Schals , gefüttert, kommen aus der Reinigung mit mindestens 20 cm kürzer. Gebügelt waren sie abscheulich und können so nicht bleiben. Der Inhaber war in meinem Hause zwecks Begutachtung meiner Reklamation. Er wird sie erneut bügeln und aushängen lassen. Die Deko ist in derselben Reinigung das 3. oder 4. Mal gewesen und sind vorher nicht eingelaufen. Die Übergardinen sind ca. 15. Jahre alt, in einem Topzustand, Preis damals ca . 12.000 DM.
Der Reinigungsfachmann berief sich zum Ende des Gesprächs allerdings auf die Pflege
hinweise, die ihm gefehlt hätten.
Meine Raumhöhe ist ca. 3.30 m . Welche Chance habe ich bei einer Schadenersatzforderung wg. Wertminderung?
Mit freundlichen Grüßen
Dagmar Lauer-Dorlöchter
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Die Reinigungsleistung des Unternehmens ist als Werkvertrag zu qualifizieren.

Soweit die Reinigung zu einer Schädigung Ihrer Deko geführt hat, so ist der Unternehmer Ihnen nach § 280 BGB schadensersatzpflichtig.

Mit dem Hinweis auf die fehlenden Pflegehinweise macht der Unternehmer ein Mitverschulden geltend, § 254 BGB.

Ob dieser Einwand allerdings greift ist fraglich, da einen Reinigungsfachmann bei fehlenden Pflegehinweisen eine Nachfragepflicht beim Kunden trifft. Es ist nicht Aufgabe des Kunden den Fachmann die Pflege der Stoffe ungefragt zu erläutern.

Die Höhe des Schadensersatzes richtet sich nach dem entstandenen Schaden. Sind die Schals für die Deko nunmehr ungeeignet, so ist Ihnen der Zeitwert zu ersetzen.

Die Höhe des Schadens kann Ihnen nur ein Gutachter benennen.

Aufgrund des geschilderten Sachverhalts stehen Ihre Chancen einen Schadensersatzanspruch durchzusetzen gut.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.



Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht