So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 6234
Erfahrung:  Viele Jahre Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine beiden Söhne 14 und

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine beiden Söhne 14 und 16 Jahre leben bei Ihrem Vater. Das das Aufenthaltsbestimmungsrecht bei dem Vater ist, wurde von dem Familiengericht in Schleswig 2007 in zweiter Instanz beschlossen. Mein ältester Sohn möchte seit längerer Zeit wieder zurück und bei seiner Mutter leben. Ende nächsten Jahres wird er 18. Kann er jetzt schon wieder zurück, wenn nur er und seine Mutter damit einverstanden sind.

Wie kann er, wenn er jetzt wieder zurück möchte vorgehen?
Muss das Jugendamt und das Gericht angeschrieben werden?

Über eine baldige Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

U. I. H
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragestellerin,

wenn das Aufenthaltsbestimmungsrecht auf den Vater übertragen wurde, muss der Vater zustimmen, damit Ihr Sohn zu Ihnen ziehen kann. Erfolgt die Zustimmung seitens des Vaters nicht, müssten Sie einen Antrag beim zuständigen Gericht auf Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechtes stellen. Da in einem solchen Verfahren das Kind angehört wird, wird bei entsprechender "Aussage" Ihres Sohnes, dass dieser künftig bei Ihnen leben möchte, dass Gericht zu Ihren Gunsten entscheiden.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie bitten, sofern kein weiterer Klärungsbedarf besteht, die Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Mit freundlichen Grüssen
RA Grass
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

besteht weiterer Klärungsbedarf ? Ansonsten darf ich um Akzeptierung und Bewertung der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass