So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 2949
Erfahrung:  LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Ich war im April 2011 wegen einer Urheberrechtsverletzung bei

Kundenfrage

Ich war im April 2011 wegen einer Urheberrechtsverletzung bei Ihnen. Da wurde durch einen Anwalt ein Antwortschreiben an die Kläger gesendet. Jetzt bekam ich ein Mahnschreiben in doppelter Höhe. Wie soll ich mich verhalten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

bei den Abmahnungen im Bereich des Urheberrechts (insbesondere Musik- und Filmedownload) ist es normal, dass, wenn nicht gezahlt wird, hinterher eine höhere Summe verlangt wird, nämlich die gesetzlichen Gebühren. Die vorherige angebotene Vergleichszahlung war lediglich ein niedrigerer Betrag.

 

Wenden Sie sich bitte der Einfachheit halber an den Kollegen, der mit der Sache befasst war oder schildern den bisherigen Ablauf.

 

Gruß