So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26015
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe innerhalb von einem Monat zwei Stressless-Sessel

Kundenfrage

Guten Abend,
ich habe innerhalb von einem Monat zwei Stressless-Sessel von der Firma Ekornes,
Hamburg(Hersteller) bei zwei verschiedenen Möbelhäusern unter der gleichen
Bezeichnung bestellt.
Der letztgelieferte Sessel hat aber ein deutlich größers Fußgestell.
Die Firma Ekornes gibt an, den Drehfuß aus Sicherheitsgründen größer machen zu
müssen( EU-Sicherheitsvorschriften ?)
Jetzt fühlt sich jedoch keiner der drei Beteiligten zuständig an dem Sessel mit dem
kleinern Fuß das größeren Sicherheitfußgestell einzubauen.
Habe ich das Recht auf das große Fußgestell ? Auf jeden Fall möchte ich zwei
gleich große Gestelle haben. Wie soll ich hier nun vorgehen? Für einen Rat wäre ich
ihnen dankbar.
Oskar Schleith
Hofheim am Taunus
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Wenn der größere Fuß aus Sicherheitsgründen erforderlich ist, so stellt der kleine Fuß einen Mangel im Sinne des § 434 BGB vor.

In diesem Falle haben Sie Gewährleistungsansprüche gegen den Verkäufer nach § 437 BGB, auf Nachbesserung Minderung oder Rücktritt.

Diese Gewährleistungsrechte sind stufenweise geltend zu machen. Zunächst ist der Verkäufer nach § 439 BGB zur Nachbesserung (Montage eines größeren Fußes) aufzufordern. Dem Verkäufer ist dabei eine Frist zur Beseitigung des Mangels zu setzen. Der Verkäufer muss im Rahmen der Nachbesserung den Sessel bei Ihnen abholen, § 439 II BGB.

Erst wenn der Verkäufer die Nachlieferung/Nachbesserung verweigert, oder die Nachlieferung nach 2 Versuchen fehlschlägt, können Sie vom Kaufvertrag zurücktreten, § 440 BGB.

Die Folge des Rücktritts ist, dass Sie Ihren Kaufpreis Zug um Zug gegen Rückgabe des Sessels zurückverlangen können.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich hatte mir eigentlich etwas mehr erhofft. Will es aber hiermit bewenden lassen.

Akzeptiere aber keine höhere Gebühr als die angezahlten 45.- €. Trotzdem eine

gute Geschäftsidee.

Oskar Schleith

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:


Soweit Unklarheiten bestehen fragen Sie gerne und jederzeit nach. Sie müssen dies dann nicht extra vergüten.

Mehr als die Ausgelobten 45 EUR müssen Sie beim Akzeptieren dieser Antwort nicht bezahlen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht