So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

Heizungsistallateur für die jährliche Revision der Heizanlage

Kundenfrage

Heizungsistallateur für die jährliche Revision der Heizanlage bestellt.
Nachdem der Fachmann die Anlage gewartet hat, funktionierte die Anlage nicht mehr.
Laut Viessmannberater ist der Motor der Anlage nach den besagten Fehlermeldungen kaputt.
Kostenfaktor ca. 400 - 450 EUR. Wer haftet dafür? Muss ich den Motor bezahlen? oder haftet der Heizungsinstallateur dafür? Die Anlage hat fehlerlos bisher funktioniert, der Schornsteinfeger hat vor 2 Wochen noch die "Werte" geprüft, und war alles einwandfrei.
Der Heiz.-Installateur sagt aber, dass es normal ist nach 8 J., dass der Motor kaputt geht...aber es ist doch bei ihm kaputt gegangen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Ihre Frage beantworte ich anhand der vorliegenden Informationen wie folgt:

Sofern dem Heizungsinstallateur ein Fehler unterlaufen ist, muss dieser dafür haften.

Diesen Fehler muss man ihm aber beweisen. Ein erstes Indiz hierfür ist natürlich das die Anlage nach der Wartung defekt gewesen ist,


Sollten Sie Nachfragen haben, stehe ich gerne zur Verfügung. Sofern keine Nachfragen bestehen akzeptieren Sie bitte die Antwort durch einen Klick auf den grünen Button.

Kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig.

Abschließend weise ich darauf hin, dass diese Plattform lediglich eine erste Einschätzung liefern kann und nicht geeignet ist eine ausführliche anwaltliche Beratung zu ersetzen. Die erstellte Antwort ist maßgeblich von den zur Verfügung gestelllten Informationen abhängig.

Mit freundlichen Grüßen

André Stämmler
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Reicht es als Indiz aus, die Anlage funktionierte nicht mehr nachdem sie gewartet wurde?

Heißt es, der Heiz.-Installateur muss die Kosten für den Motor selber tragen?

Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ob das Indiz ausreicht hängt auch immer maßgeblich vom - im schlimmsten Fall - entscheidenden Richter ab. Hier kommt es auf eine Einzelfallbetrachtung an.

Sofern die Anlage unmittelbar nach der Wartung defekt gewesen ist oder schon gar nicht mehr anlief und Sie bestenfalls Zeugen hierfür haben, sollte dies ausreichen.

Liegt etwa ein größerer Zeitraum zwischen der Wartung und dem Defekt sieht die Beweislage schwieriger aus.

Es müsste auch - und dies kann rechtlich nicht beurteilt werden - festgestellt werden ob es überhaupt möglich ist das die ANlage durch die Wartung beschädigt wurde. Dies kann ggf. ein Sachverstänidger ermitteln.

Zunächst sollten Sie den Installateur schriftlich zum Schadensausgleich auffordern wenn Sie davon ausgehen, dass der Defekt durch ihn verursacht wurde.

Mit freundlichen Grüßen
A. Stämmler
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte akzeptieren Sie die Antwort sofern keine Nachfragen bestehen.

Mit freundlichen Grüßen

A.Stämmler
Rechtsanwalt