So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3516
Erfahrung:  Langjährige tätig im Verbraucherrecht.
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich bin seit Mai 02 in der Schweiz beschäftigt. Ich habe eine

Kundenfrage

Ich bin seit Mai 02 in der Schweiz beschäftigt.
Ich habe eine Zimmer Wohnung in der Schweiz und bin dort gemeldet und gesetzlich in der Schweiz versichert.
Meine Ehefrau ( Hausfrau ) und beiden Kinder wohnen und Leben weiter in der Bundesrepublik Deutschland. Sie waren bisher über mich bei der AOK versichert.
Nun möchte ich sie bei der AOK freiwillig versichern aber sie verweigern meine Familie zu versichern mit der Begründung ich hätte die drei Monate Frist versäumt.
War bei MHPLUS und IKK sie sagten mir beide das die AOK sie rückwirkend versichern muss nach § 5.1.13 SGB . Die AOK bleibt aber stur und geben mir aber auch die Aussage nicht schriftlich mit der Begründung zu Hand. Wie kann ich richtig vorgehen, was sind meine Rechte.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sie benötigen einen schriftlichen Bescheid der AOK. Gegen den Bescheid könnten Sie dann vorgehen.

Um einen Bescheid zu bekommen, müssten Sie die freiwillige Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung für Ihre Familie bei der AOK beantragen und zwar schriftlich.

Dann ist die AOK gezwungen, das Verwaltungsverfahren in Gange zu setzen und einen rechtsmittelfähigen Bescheid zu erlassen mit einer Begründung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht