So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 22042
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe eine Digitalkamera beim Anbieter persönlich reklamiert

Kundenfrage

Ich habe eine Digitalkamera beim Anbieter persönlich reklamiert (hingebracht).
Die Kamera hatte Funktionsstörungen aber keine äußerlich sichtbaren Gebrauchsspuren.
Nach der Repoaratur habe ich eine beidseitig Zerkratzte Kamera wiederbekommen.
Nach einer erneuten Reklamation,hat man mir die Beseitigung äuserliche deulich sichtbaren Gebrauchspuren in Rechnung gestellt.
Begründung:Geräte Schaden auf Grund unsachgemässer Behandlung besteht keine Gewährleistung.
Meine Frage: Muss ich das Hinnnehmen.
Vielen im Voraus.
Klaus KKrueger
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie haben selbstverständlich einen Anspruch darauf, dass man Ihnen diejenige Kamera wieder aushändigt, die Sie zur Reparatur gegeben haben. Sie haben ferner einen Anspruch darauf, dass der Verkäufer die von Ihnen festgestellten Mängel an dieser Kamera auch fachgerecht beseitigt.

Hinsichtlich der Ihnen zurückgegebenen Kamera - bei der es sich ja ganz offensichtlich um eine völlig andere Kamnera handelt - kann der Verkäufer Ihnen natürlich auch keine Kosten für die Beseitigung der Gebrauchsspuren berechnen. Denn die Aushändigung dieser Kamera an Sie haben Sie zu keinem Zeitpunkt veranlasst, so dass Sie auch nicht das Risiko einer möglichen Beeinträchtigung der äußeren Unversehrtheit tragen.

Sie sollten sämtliche Ansprüche auf Kostenersatz daher zurückweisen.

Fordern Sie den Verkäufer zugleich auf, die ursprünglich abgelieferte Kamera in mangelfreiem Zustand unverzüglich an Sie herauszugeben.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie haben selbstverständlich einen Anspruch darauf, dass man Ihnen diejenige Kamera wieder aushändigt, die Sie zur Reparatur gegeben haben. Sie haben ferner einen Anspruch darauf, dass der Verkäufer die von Ihnen festgestellten Mängel an dieser Kamera auch fachgerecht beseitigt.

Hinsichtlich der Ihnen zurückgegebenen Kamera - bei der es sich ja ganz offensichtlich um eine völlig andere Kamnera handelt - kann der Verkäufer Ihnen natürlich auch keine Kosten für die Beseitigung der Gebrauchsspuren berechnen. Denn die Aushändigung dieser Kamera an Sie haben Sie zu keinem Zeitpunkt veranlasst, so dass Sie auch nicht das Risiko einer möglichen Beeinträchtigung der äußeren Unversehrtheit tragen.

Sie sollten sämtliche Ansprüche auf Kostenersatz daher zurückweisen.

Fordern Sie den Verkäufer zugleich auf, die ursprünglich abgelieferte Kamera in mangelfreiem Zustand unverzüglich an Sie herauszugeben.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Die Erbringung kostenloser Rechtsberatung ist gesetzlich nicht erlaubt.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Besteht hierzu noch Klärungsbedarf? Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um Akzeptierung bitten. Der Sachverhalt ist mit einem für Sie positiven Resultat rechtlich maximal ausgeschöpft. Kostenlose Rechtsberatung ist zudem nach zwingendem Recht nicht zulässig.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht