So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16951
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

ich habe eine jahresrechnung über gas bekommen,darin steht,dass

Kundenfrage

ich habe eine jahresrechnung über gas bekommen,darin steht,dass ich ein verbrauch von 25.218khw vom 16.10.2010-15.10.2011 hatte.mein mann und ich bewohnen eine 4 zimmer wohnung von 84qm.da bei uns über das jahr nur zwei heizungen laufen und wir nebenbei noch ein holzhofen im betrieb haben kann ich diese rechnung und die höhe der nachzahlung von 1.055,23 € absolut nicht nachvollziehen.desweiteren sollen wir ab dezember 172,00€ als abschlag bezahlen.davor bezahlten wir monatlich 83,00€.bitte helfen sie mir!das ist doch nicht möglich!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Sie sollten Widerspruch gegen die Abrechnung einlegen und nachprüfen, ob die Nachzahlung zu dem Verbrauch paßt und ob ein solcher Verbrauch zu den bei Ihnen abgelesenen Werten paßt. Wenn dies zutrifft, sollten Sie den Zähler kontrollieren lassen und prüfen lassen, ob ein solcher Verbrauch in Ihrer Wohnung überhaupt theoretisch möglich ist.

Wenn dies alles zutrifft, haben Sie leider wenig Chancen, der Nachzahlung und der erhöhten Abschlagszahlung zu entgehen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben und bedanke XXXXX XXXXX Voraus für die freundliche Akzeptierung. Sie akzeptieren die Antwort durch Anklicken des grünen Feldes.
Die eingestellte Antwort steht unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Akzeptierung. Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Ein hoher Prozentsatz der Abrechnungen sind in der Tat falsch.


Das Gesetz gibt dem Mieter ab Zugang der Abrechnung ein Jahr lang Zeit, die Nebenkosten zu überprüfen.


Die Überprüfung kann durch eine Orientierung am Betriebskostenspiegel des deutschen Mieterbundes erfolgen.


Ich stelle Ihnen nachfolgend eine Tabelle zur Verfügung, die Ihnen eine grobe Orientierung git.

Haushaltsgröße

kWh/Jahr

Wohnung 30 m²

3.000

Wohnung 50 m²

5.000

Wohnung 70 m²

8.000

Wohnung 100 m²

12.000

Reihenhaus

20.000

Einfamilienhaus

35.00


Danach ist der Verbrauch wesentlich zu hoch.


Sie sollten den Vermieter kontaktieren und ihn mit diesen Tatsachen konfrontieren.


Ist der Verbrauch nach diesen Unterlagen zu hoch besteht auch die Möglichkeit, dass der Zähler defekt ist.


Diesen kann der Vermieter von seinem Gasversorger überprüfen lassen.

Evtl. hat der Vermieter auch den Gasversorger gewechselt und dieser hat andere Preise oder es erfolgte eine Tarifänderung

Auch die Witterungsverhältnisse müssen in Betracht gezogen werden.

Das alled kann aber schlecht zu einem derart hohen Verbrauch führen.



Ist der Verbrauch nicht richtig, sondern zu hoch, muss der Vermieter nicht nur Ihre Nachzahlung, sonden auch die Vorauszahlungen wieder nach unten korrigieren



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank