So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Verbraucherrecht habe ich mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Ich habe kürzlich vom TÜV Süd

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren Ich habe kürzlich vom TÜV Süd in Ulm für die turnusmäßige Überprüfung der Sicherheit meiner Ölheizungsanlage, die etwa 20 Minuten in Anspruch nahm, eine Rechnung über 147 € bekommen. Von einem Beamten im hiesigen Landratsamt erfuhr ich , dass dieses Unternehmen für seine überteuerten Rechnungen bekannt sei und ich lieber einen anderen Prüfer hätte nehmen sollen. Meine Frage: Ist der Rechnungsbetrag angemessen? Zu erwähnen ist noch, dass der Prüfer nicht zum verabredeten Zeitpunkt kam, sondern zwei Stunden früher. weil eine Kunde ausgefallen sei. Was ist das für eine Arbeitseinteilung?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:







Uber die Arbeitseinteilung kann man sich in der Tat etwas wundern. Alleine der Umstand,

dass der Prüfer hier 2 Stunden zu früh gekommen ist,führt aber grundsätzlich noch nicht dazu, dass die Rechnung gekürzt oder sogar verweigert werden kann.

 

Dem Grunde nach ist die Rechnung dann berechtigt, wenn die entsprechende Prüfung (unabhängig von der vereinbarten Uhrzeit) durchgeführt worden ist.

 

Die Frage ist aber noch selbstverständlich, ob die Rechnung der Höhe nach gerechtfertigt ist. Hier kommt es letztendlich nicht auf die Dauer der Arbeitszeit an, sondern darauf, welche Leistung hier konkret erbracht worden ist.

 

Die Preise für die Dienstleistungen des TÜV sind grundsätzlich einheitlich geregelt.

 

Es kann also nicht sein, dass beispielsweise der eine Prüfung mehr verlangen kann als der andere. Hier gibt es feste Sätze.

 

Bitte wenden Sie sich daher nochmal direkt an die Hauptstelle des TÜV Süd und bitten Sie um Erklärung der Rechnung sowie genaue Darlegung der Kosten.

 

Sollte man ihnen ist dieses verweigern, sollten Sie sich an einen örtlichen Verbraucherverband/Verbraucherzentrale wenden.









Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.



Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Montagnachmittag!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt


Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie noch Verständnisfragen?

Ansonsten möchte ich Sie höflich bitten mir mitzuteilen, was einer Akzeptierung meiner Antwort im Wege steht.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Advopro und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ein Beamter des LRA Biberach sagte mir, warum ich denn den TÜV beauftragt hätte, der sei besonders teuer. Von einer einheitlichen Taxe, kann also, nachdem es neben dem TÜV Konkurrenten gibt, nicht die Rede sein. Da sind Sie offenbar nicht ausreichend informiert. Ich benötige Ihre Bemühungen nicht weiter. Neuß
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Sie haben natürlich recht, dass es auch andere und gegebenenfalls günstigere Prüforganisationen gibt.

Mit der Taxe meinte ich vielmehr, dass es innerhalb der Organisation "TÜV Süd" eine einheitliche Gebühr gibt, der eine TÜV-Prüfer also grundsätzlich nicht mehr verlangen darf als der andere.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt