So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Guten Tag, Mein Problem befasst sich mit der Steuerermäßigung

Kundenfrage

Guten Tag,

Mein Problem befasst sich mit der Steuerermäßigung bei der Riesterrente.

Ich habe 2008 meine Riesterrente gekündigt und Auszahlen lassen.
Ich bin dann davon ausgegangen, das die Versicherung dann alles regelt und ich habe mich dann nicht weiter drum gekümmert, nachdem ich die Kündigungsbestätigung, in der die Auszahlungssumme stand erhalten habe.

Letzte Woche habe ich von der Deutsche Rentenversicherung einen "Bescheid über die Festsetzung des Rückzahlungsbetrages nach §94 Abs.2 Einkommensteuergesetz (EStG) erhalten, in der ich zur Rückzahung der Steuerermäßigung in höhe von 245Euro aufgefordert wurde.

Wie gesagt, bin ich davon ausgegangen, das alles erledigt sei und ich selber noch irgendeine Zahlung zu leisten hätte.

Jetzt nach 3 Jahren werde ich auf einmal von dem Bescheid überrascht.

Meine Frage wäre, ob das Rechtens ist, und was ich da machen kann.

Ich bedanke XXXXX XXXXX Vorraus für die Bearbeitung dieser Angelegenheit und verbleibe mit freundlichen Grüßen

C.Böttcher
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage möchte ich gern wie folgt ausführen:

Bei der vorzeitigen Beendigung der Riesterrente muss der bis dahin in Anspruch genommene Steuervorteil wieder zurückerstattet werden. Hierauf hätte Sie Ihre Versicherung hinweisen müssen.

Die Versicherung ist verpflichtet, eine entsprechende Meldung an die Rentenversicherung vorzunehmen, allerdings besteht keine Verpflichtung den Steuervorteil einzubehalten und an die Rentenversicherung abzuführen.

Leider ist es tatsächlich möglich, 4 Jahre nach Beendigung und Auszahlung der Versicherungsleistung Sie hier in Anspruch zu nehmen.

Die Forderung der Rentenversicherung ist daher berechtigt. Der Betrag von 245 € wird binnen 1 Monats ab Bekanntgabe zur Zahlung fällig.

Es tut mir leid, Ihnen keine für Sie günstigere Antwort geben zu können.
RA_UJSCHWERIN und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die schnelle Antwort.

Es ist zwar nicht das was ich hören wollte aber dennoch mit gerechtnet habe.

Jetzt kann ich zumindest die Zahlung vornehmen, mit dem Wissen das es seine Richtigkeit hat. Anstatt zu Zahlen und dabei das Gefühl zu haben abgezockt zu werden.

Einen schönen Tag noch.

C. Böttcher
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke, den wünsche ich Ihnen auch, auch wenn ich Sie leider nicht glücklich machen konnte.