So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 17028
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, kann ich mit einem Erbschein die Schufa Auskunft

Kundenfrage

Guten Tag, kann ich mit einem Erbschein die Schufa Auskunft eines Verstorbenen anfordern? oder wie kann ich Sicherheit über dessen Bankgeschäfte/ Verbindungen erhalten?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte.


Ein Erbschein ist eine amtliche Urkunde, die für den Rechtsverkehr feststellt, wer Erbe ist und welchen Verfügungsbeschränkungen dieser unterliegt-.


Mit einem Erbschein erhalten Sie von den Banken alle wesentlichen Auskünfte, die Sie benötigen , auch eine SchuFA Auskunft.


Die meisten Banken lassen sich einen Erbschein vorlegen.


Allerdings ist zu beachten, dass Sie mit Bantragung eines Erbscheins das Erbe zugleich annehmen.


Sie können dann noch die Annahme der Erbschaft anfechten, wenn Sie gedacht hatten, dass die Erbschaft höher ist als die Schulden oder aber Sie können ein Nachlassinsolvenzverfahren beantragen, wenn das Erbe überschuldet sein sollte.



Ich hoffe, Ihre Frage beantwortet zu haben.Sehr gerne können Sie nachfragen.




Mit freundlichen Grüßen




Rechtsanwältin



Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung


Danke




Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ist dei schufa verpflichtet über die Daten eines Verstorbenen auskunft zu erteilen? da es heißt: " die schufa sammelt Datenüber alle lebenden Personen in Deutschland". Können Sie mir veiill. sagen wie lange die schufa diese daten speichert? Kann ein anderer Erbe verlangen dass die Daten gelöscht werden?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,



selbstverständliuch kann über einen Verstobenen eine SchuFa Auskunft erholt werden.


Wenn nichrt bestimmte Vraussetzungen vorliegen , ZB die Schuld eine bestimmte Summe nicht übersteigt, diese bereits beglichen ist, etc. bleibt die Auskunft drei Jahre gespeichert.



Die Erben können auch nicht die Löschung verlangen.








Sie sollten drüberhinaus folgendes tun, um den Nachlass zu sichten:


  • Sichtung der Unterlagen in der Wohnung des Verstorbenen;
  • Befragung von Angehörigen des Verstorbenen über dessen wirtschaftliche Verhältnisse;
  • Einholung einer Schufa-Selbstauskunft über den Verstorbenen;
  • Ermittlung bei der Zwangsvollstreckungsabteilung, ob der Verstorbene im Schuldnerverzeichnis vermerkt ist (Abgabe der eidesstattlichen Versicherung)
  • Befragung des Bestattungsunternehmens, das die Beerdigung durchgeführt hat, wodurch die Bestattung finanziert wurde;






Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin



wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung


Danke
  • Befragung des Geldinstitutes des Verstorbenen nach den Kontosalden;
  • Befragung des Sozialamtes, ob der Verstorbene dort Leistungen bezog und ob etwaige Ersatzansprüche gegen Erben nach § 102 SGB XII bestehen;
  • Rückfrage beim Nachlassgericht, ob dort bereits Gläubiger Forderungen angemeldet oder andere Personen bereits die Erbschaft ausgeschlagen haben;
  • Rückfrage beim Finanzamt, ob Steuerforderungen gegen den Verstorbenen bestehen.

I




ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich bekomme aber nur auskunft mit Vorlage eines Erbscheins, das Testament alleine genügt nicht? wie kann ich da die Erbschaft annehmen? ich kann die persönlichen belege des Verstorbenen nicht einsehen, da ich geschieden bin. es geht um das erbe der Kinder....
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


das Testament genügt nur wenn es ein notarielles Testament ist.


Sie müssen für Ihre Kinder den Anspruch auf Einsicht der Belege geltend machen,