So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAPeter.
RAPeter
RAPeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3
Erfahrung:  Honoraranwalt der Verbraucherzentrale Hessen
62386228
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RAPeter ist jetzt online.

Haben jetzt Probleme mit einem Liebherr-Einbauk hlschrank mit

Kundenfrage

Haben jetzt Probleme mit einem Liebherr-Einbaukühlschrank mit Gefrierfach gekauft am 09.12.2009.
Hier wurden die eingelagerten Produkte im Gefrierfach "weich",festgestellt am 14.10.2011.
Der örtliche Händler kam ,hatte keine Erklärung/Abhilfe.Wir haben dann mit einem Temperaturmessgerät über mehr als 14 Tage Temperaturen von -10 bis -20 Grad ermittelt.Der Händler empfahl den Kundendienst Liebherr aus Bielefeld zu bestellen.Dieser war heute hier, konnte den Vorgang des "Aufweichens" auch nicht erklären.Hat jetzt einen Logger (Temperaturmessgerät)im Gefrierfach eingelegt,der nun einige Tage liegen bleibt,wird dann später ausgwertet.Bin mit dieser Vorgehensweise nicht zufrieden,was kann ich unternehmen?Viele Grüße
Günther Mielczarek
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RAPeter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sollte das Gerät mangelbehaftet sein, so müssen sie dem Verkäufer/Hersteller die Möglichkeit geben den Mangel zu beheben.

Um diesen zu beheben ist ihm jedoch gestattet den eigentlichen Fehler und das Bestehen eines solchen Fehlers zu ermitteln und nachzuweisen.

Die Messung durch einen Fachmann ist hierfür ein durchaus normales und vertretbares Mittel.

Ich würde Ihnen raten diese wenige Tage abzuwarten und dem Hersteller die Möglichkeit zu geben den genauen Fehler beweisen und ermitteln zu können.

In jedem Fall hat der Hersteller das Recht den Mangel nachzubessern bevor er diesen austauscht und die jetzigen Maßnahmen finden einfach nur der Ermittlung wegen statt.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Frank M. Peter
Rechtsanwalt
Experte:  RAPeter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

sollten Sie keine weitere Fragen haben, darf ich Sie bitten die Antwort zu akzeptieren da Rechtsberatung nicht kostenlos erfolgen darf und sollte.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Frank M. Peter
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht