So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 5913
Erfahrung:  Viele Jahre Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

bekomme st ndig e-mails von der rechtsanwatskanzlei Auer Witte

Kundenfrage

bekomme ständig e-mails von der rechtsanwatskanzlei Auer Witte Thiel aus münchen die versuchen für die Firma Prebyte Media GmbH über 400 euro von mir einzutreiben weil ich mich angeblich mal bei der internetseite flirt-fever.de angemeldet hab was aber definitiv nicht der tatsache entspricht sie drohn mir mittlerweile mit gerichtsvolzieher und gericht
jetzt meine frage wie soll ich mich verhalten und reagieren ??

Ps: problem an der sache ist das diese firma ständig umzieht und nicht erreichbar ist
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie sollten von der Gegenseite (mit Einschreiben, um einen Zugangsnachweis zu haben) den Nachweis über den Vertragsschluss fordern. Wenn Sie sich bei der genannten Seite nicht angemeldet haben, wird dieser Nachweis nicht gelingen. Grundsätzlich kann nur bei einem wirksam geschlossenen Vertrag eine Leistung gefordert werden.

Zugleich sollte der (vermeintliche) Vertrag hilfsweise wegen arglistiger Täuschung angefochten und der Widerruf erklärt werden.

Sollte man tatsächlich gegen Sie gerichtlich vorgehen -falls ein Mahnverfahren eingeleitet wird, muss innerhalb von 2 Wochen Widerspruch eingelegt werden - müssen Sie sich mit der selben Argumentation - Vertragsschluss nachweisen - verteidigen. Keinesfalls dürfen Sie in einem solchen Fall untätig bleiben.


Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht