So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3783
Erfahrung:  Langjährige tätig im Verbraucherrecht.
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Pr miengutschein

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe einen Prämiengutschein der Deutschen Bahn der zum Ende Mai diesen Jahres abgelaufen ist. Die Bahn möchte ihn weder verlängern noch die entsprechenden Bonuspunkte wieder gutschreiben.

Gibt es für mich eine Handhabe?

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Pfister
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich aufgrund Ihrer Schilderung gerne informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Es kommt dabei auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Wenn dort gilt, dass Prämiengutscheine zu verlängern sind, wenn sie abgelaufen sind, dann hätten Sie einen Anspruch auf Verlängerung. Ich gehe aber eher davon aus, dass die Bonuspunkte automatisch verfallen und damit auch der Prämiengutschein.

In den Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG heißt es zum bahn.bonus-Sammelprozess unter 2.2.5.:

Die gesammelten Prämienpunkte werden automatisch nach drei Jahren zum Quartalsende gelöscht, wenn sie nicht bis zu diesem Zeitpunkt gegen eine Prämie eingelöst werden. Ist der Teilnehmer zu diesem Zeitpunkt Inhaber einer BahnCard Kreditkarte, wird die fällige Löschung von nicht eingelösten Punkten für die Dauer der Laufzeit des BahnCard Kreditkartenvertrages ausgesetzt. Zum Einlösen von Prämienpunkten ist eine gültige persönliche Jahreskarte, BahnCard/BahnCard Kreditkarte, bahn.bonus Card oder BonusCard Business erforderlich.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Durch einen Aufenthalt in den USA war ich nicht in der Lage den Gutschein einzulösen. Dies kann ich durch ein Visum belegen.
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke Für Ihren Nachtrag.

In Bedingungen für Teilnehmer am bahn.bonus-Programm der Deutschen Bahn AG ist ein Ausnahmetatbestand, wie z.B. ein längere Auslandsaufenthalt, nicht aufgeführt.

Wenn der Zeitraum der Gültigkeit der Prämienpunkte abgelaufen ist, dann sind diese entsprechend der Bedingungen verfallen.

Hier sind sind Sie auf die Kulanz der Bahn AG angewiesen.

Etwas anderes würde gelten, wenn die Bedingungen ungültig sind, weil Sie z.B. überraschend sind oder den Verbraucher unangemessen benachteiligen. Aber hiefür sehe ich leider keine Anhaltspunkte.

Was sind denn die Argumente der Bahn AG?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Bahn schreibt ausschließlich - ' keine Möglichkeiten ' den Gutschein zu verlängern oder Rückgutzuschreiben.

Kopiedes letzten Schreibens:
vielen Dank für Ihre E-Mail.
Wir haben uns Ihr Anliegen erneut angesehen und dabei keine Fehlbearbeitung feststellen können.
Es tut uns leid, dass Sie für die bisherigen Aussagen kein Verständnis aufbringen; der Prämiengutschein kann jedoch weder umgetauscht noch zurückgenommen werden.
Bitte sehen Sie von weiteren Eingaben zu diesem Fall ab, wir betrachten ihn mit dieser Antwort als abgeschlossen. Für andere Sachverhalte stehen wir Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.
Ihren Bahnreisen wünschen wir stets einen angenehmen Verlauf.
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Bedauerlicherweise sind Prämiengutscheine laut den AGB der Deutschen Bahn nur eine begrenzte Zeit gültig.

Ihre Möglichkeit besteht darin, die entsprechende Klausel in den AGB anzugreifen. Hierzu müssten Sie ggf. einen Richter davon überzeugen, dass die Klausel überraschend ist und/oder Sie unangemessen benachteiligt, weil die Gültigkeitsdauer des Präimiengutscheines zu kurz ist.

Die Erfolgsaussichten kann ich nicht beurteilen, da es sich um eine Wertungsfrage handelt.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich halte Sie auf dem Laufenden - bzw. teile Ihnen mit ob ich mit Ihrer Hilfe? den Klageweg beschreiten will.