So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.

Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Verbraucherrecht habe ich mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

Guten Tag, ich m chte gern in Erfahrung bringen, ob es sich

Kundenfrage

Guten Tag,

ich möchte gern in Erfahrung bringen, ob es sich für mich lohnt in folgender Angelegenheit in Widerspruch zu gehen:
Ich bekam vor kurzem eine letzte außergerichtliche Zahlungsaufforderung von einem
Anwaltsbüro. Dies ist das erste Schreiben der Anwälte, welches bei mir ankam.
Es handelt sich dabei um Zahlungsforderungen der Telekom, die nunmehr zwei Jahre zurückliegen.
In dieser Zeit war ich umgezogen und hatte den Telefonanbieter gewechselt. Ich wollte die alte Telefonnummer mitnehmen, dadurch gab es wohl Probleme. Ich hatte mich bei dem neuen Telefonanbieter Ende März 2009 angemeldet. Leider habe ich dazu keinen Schriftverkehr mehr.
Mitte Mai 2009 bekam ich von diesem einen Bescheid, das ich in drei Wochen den Anschluß erhalte. Erst Anfang August 2009 erhielt ich den Anschluß in der neuen Wohnung mit der alten Telefonnummer.
Auch durch mehere Telefonate bekam ich bei dem neuem Telefonanbieter nicht raus, wo der Grund für die Verzögerung lag.
Ausgezogen war ich Ende April 2009 und hatte mit der Wohnungsübergabe keinen Zugang mehr zur alten Wohnung. Der neue Telefonanbieter hatte mir schriftlich zugesichert, die Kündigung beim vorherigen Telefonanbieter für mich zu übernehmen, was dann im August 2009 geschah.
Die Telekom fordert nun über die Anwaltskanzlei von mir die offenen Rechnungen für die Zeit von Mai bis August 2011, wobei es sich dabei um die Grundgebühren handelt. Hinzu kommen jetzt noch die Kosten der Anwälte.
Da ich auf das einzige Schreiben der Anwaltskanzlei nur eine Woche Zeit zum Reagieren hatte, habe ich erstmal per Mail in dieser Angelegenheit Widerspruch eingelegt. Meiner Bitte mir die Rechnungen, der Telekom zukommen zu lassen, waren sie nachgekommen. Auf den Widerspruch waren sie nicht eingegangen. Nun habe ich einen neuen Termin, zum Ausgleich der offenen Rechnungen.

Ich hoffe, das sie mir in dieser Angelegenheit weiterhelfen können.
Mit freundlichen Grüßen
Sibylle Bonow
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:







Wenn ich Sie richtig verstanden habe, hatten sie ursprünglich einen Vertrag mit der Telekom.

 

Gleichzeitig wurden Sie den Anbieter wechseln und haben die neuen Anbieter beauftragt (was durchaus üblich ist in solchen Fällen) für sie die Kündigung in ihrem Namen beim alten Anbieter durchzuführen und somit das Vertragsverhältnis zum alten Anbieter zu beenden.

 

Die Frage ist also, ob der Anbieter (also der neue Anbieter) tatsächlich und nachweisbar gekündigt hat oder nicht.

 

Sicherheitshalber sollten Sie noch einmal beim neuen Anbieter nachfragen, ob von dort eine Kündigung an die Telekom gegangen ist. Sollte dieses der Fall sein, sollten sie in Widerspruch gehen und die Kündigung beifügen.

 

Sollte dieses nicht der Fall sein und der neue Anbieter sozusagen verschlafen haben die Kündigung durchzuführen (so hört es sich für mich an nach ihrer Schilderung), so wäre das Vertragsverhältnis mit der Telekom leider weitergelaufen und ein Widerspruch würde nicht viel bringen und sie müssen leider bezahlen.

 

Sofern sie aber nachweisen können, dass der neue Anbieter ihnen zugesichert hat das Vertragsverhältnis mit der Telekom abzuwickeln, also zu kündigen, hätten sie hier einen Schadensersatzanspruch gegen den neuen Anbieter.









Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.



Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Montagnachmittag und einen guten Wochenstart!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 140240 o. 140241





Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung: Im Verbraucherrecht habe ich mehrere Mandate betreut.
Advopro und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Newerla,
vielen Dank für ihre Informationen. Durch einen Anruf bei dem neuem Telefonanbieter habe ich erfahren, das dieser eine Freischaltung für meinen jetzigen Anschluß von der Telekom erst Mitte Juni 2009 bekam und erst dann eine Kündigung vollzogen werden konnte. Unterlagen zu dieser Kündigung können sie mir aber nicht zusenden.
Da die Kündigungsfrist, wenn ich richtig recherchiert habe eine Monat bei der Telekom
beträgt, sendete diese mir noch bis August 2009 die Rechnungen zu.
Da ich über keine Papiere zur Kündigung verfüge und ich annehme, das es bei einem
oder beiden Telefonanbietern in der Umsetzung meines Auftrages Probleme gab, sehe ich es jetzt so, das ich die offene Forderung bezahle und bei dem neuem Anbieter in Schadensersatzanspruch gehe, da dieser mir eben diese Kündigung auch schriftlich zugesichert hat.
Bitte teilen sie mir mit, ob dies ein möglicher Weg in dieser Angelegenheit ist,
mit vielen Grüßen
Sibylle Bonow
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Ja, genau dieses Vorgehen macht Sinn.

Offensichtlich wurde der Vertrag hier nicht ordnungsgemäß beendet beziehungsweise man hat sich gegenüber verpflichtet, die Kündigung nachweisbar durchzuführen. Dieser vertraglichen Verpflichtung ist man offensichtlich nicht nachgekommen, was wie bereits oben ausgeführt, Schadensersatzansprüche auslösen kann.

Ich wünsche Ihnen dann noch viel Erfolg für ihr weiteres Vorgehen!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 140240 o. 140241


Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1019
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1019
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    532
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    772
    Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1814
    Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    503
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    333
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    238
    Viele Jahre Erfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht