So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RainNitschke.
RainNitschke
RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1325
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Erbrecht, Steuerrecht und Gesellschaftsrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RainNitschke ist jetzt online.

Ich und meine Bruder haben zusammen Geerbt und es gibt keine

Kundenfrage

Ich und meine Bruder haben zusammen Geerbt und es gibt keine klaren grenzen auf den Grundstück und haus, er möchte sein teil jetzt verkaufen. Meine Frage ist jetzt, ich habe vorkauf recht aber gilt das auch bei raten zahlung? Oder kann er auch die zwankst versteigerung durch führen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

solange Sie das Vorkaufsrecht nicht notariell beurkundet haben, hat dieses keine Gültigkeit. Sie benötigen jedoch einen solchen Vertrag nicht, da Ihnen § 2034 BGB bereits das Recht zum Vorkauf gibt.

 

Eine Zwangsversteigerung des ganzen Grundstücks kann Ihr Bruder nicht ohne Ihre Zustimmung durchführen, da Sie eine Erbengemeinschaft bilden. Gleiches gilt für ein Verkauf des seines Teils des Hauses. Wenn Sie jedoch bei der Auseinandersetzung des Erbes nicht mitwirken, kann Ihr Bruder nötigenfalls eine Erbauseinandersetzungklage einreichen

 

Grundsätzlich hat Ihr Bruder Anspruch auf den Gesamtbetrag und muss sich nicht auf eine Ratenzahlung einlassen.

Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

solange Sie das Vorkaufsrecht nicht notariell beurkundet haben, hat dieses keine Gültigkeit. Sie benötigen jedoch einen solchen Vertrag nicht, da Ihnen § 2034 BGB bereits das Recht zum Vorkauf gibt.

 

Eine Zwangsversteigerung des ganzen Grundstücks kann Ihr Bruder nicht ohne Ihre Zustimmung durchführen, da Sie eine Erbengemeinschaft bilden. Gleiches gilt für ein Verkauf des seines Teils des Hauses. Wenn Sie jedoch bei der Auseinandersetzung des Erbes nicht mitwirken, kann Ihr Bruder nötigenfalls eine Erbauseinandersetzungklage einreichen

 

Grundsätzlich hat Ihr Bruder Anspruch auf den Gesamtbetrag und muss sich nicht auf eine Ratenzahlung einlassen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht