So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Verbraucherrecht habe ich mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

Mein Vertrag bei der Mobilcom-Debeitel habe ich ordnungsgem

Kundenfrage

Mein Vertrag bei der Mobilcom-Debeitel habe ich ordnungsgemäß gekündigt.Einschließlich der Zusatzkarte.Mit Beendigung des Hauptvertrages verlangt Debitel,das ich für die Zusatzkarte automatisch in einen teureren Vario 50 Vertrag eingegliedert werde.Unterschied:5,19 p.a zu 29,89 €.Ohne zu telefonieren!Habe die Zahlung eingestellt.Letzte Mahnung erhalten mit der Drohung Kündigung,gerichtliches Mahnverfahren,Schufa-Eintrag.Was soll ich machen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:







Sofern Sie ordnungsgemäß und vor allem nachweisbar schriftlich gekündigt haben, sind Sie zum Wirksamkeitszeitpunkt der Kündigung (also nach Ablauf der vertraglichen Kündigungsfrist) aus dem Vertrag raus.

 

Hierdurch entsteht nicht automatisch ein anderer Vertrag.

 

Sofern Sie keinem Vario 50-vertrag zugestimmt haben, ist ein solcher Vertrag durch die Kündigung auch nicht zustande gekommen.

 

Vor diesem Hintergrund sollten Sie einen im Vertragsrecht erfahrenen Kollegen vor Ort mit der Abwehr der ungerechtfertigten Forderung beauftragen.







Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet , dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.





Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Freitagnachmittag!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241











Advopro und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Der Hauptvertrag endete imFebruar,die Zusatzkarte im August.Sollte ich um des Friedenswillen den Betrag von 6x5,13€ an Debitel Überweisen?Ich bin nach wie vor überzeugt,das mit Beendigung des Hauptvertrages auch der der Zusatzkarte beendet ist.Oder soll ich das alles auf mich zukommen lassen?
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Sofern sich die Gegenseite mit den knapp 30.- € zufrieden geben würde, müssten Sie sich überlegen, ob es Ihnen der Aufwand wert ist, hier weiter anwaltlich vorzugehen.

Ansonsten müsste Ihr Vertrag geprüft werden, ob sich die ausdrückliche Kündigung des Hauptvertrages auch auf die Zusatzkarte bezieht (hiervon würde ich zunächst ausgehen, kann dieses aber ohne Kenntnis des Vertrages leider nicht abschliessend beurteilen).


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241




Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Werde die 30,78€ überweisen und abwarten was dann passiert.Zunächst mal Danke!
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag. Sie sollteh hier vorsichtig sein, insbesondere falls die Gegenseite hier noch höhere Forderungen geltend gemacht hat.

Dann würde die vorbehaltlose Zahlung nämlich als Schuldanerkenntnis in Bezug auf die Hauptforderungen gewertet werden können.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht