So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 2243
Erfahrung:  LL.M. Eur.
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

Vertrag bei Mc Fit am 03.04.11 abgeschlossen und am 08.04.11

Kundenfrage

Vertrag bei Mc Fit am 03.04.11 abgeschlossen und am 08.04.11 gekündigt. McFit verweist auf §312 und 312 d BGB , räumt selber von/für sich aus ein 14 tägiges Kündigungsrecht/Rücktrittsrecht ein.Ist das Rechtens oder kann ich dagegen angehen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender, <br>

Sehr geehrte Ratsuchende,


ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.


Ihre Kündigung des geschlossenen Vertrages ist nach §§ 312, 312 d BGB nur dann wirksam, wenn Sie den Vertrag im Internet oder in Ihrer Wohnung, auf einer Veranstaltung oder einer Werbekampange auf der Straße, Einkaufscentrum etc. abgeschlossenen haben.

Waren Sie dagegen im Fitnesstudio und haben den Vertrag dort unterzeichnet, können Sie den Vertrag nicht nach §§ 312, 312d BGB lösen.


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie noch darauf hinweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist. Ich gehe davon aus, dass Sie die AGB's des Portalbetreibers gelesen haben und die Antwort durch akzeptieren entsprechend vergüten.

Sie akzeptieren einfach durch klicken auf den grünen AKZEPTIEREN Button.


Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Welche Möglichkeiten bestehen denn ansonsten aus dem Vertrag zu kommen
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das ist sehr schwierig.

1. Ihnen bleibt die Möglichkeit den befristeten Vertrag vor Ablauf der Laufzeit, nur fristlos nach § 314 BGB zu kündigen. Hierfür brauchen Sie einen wichtigen Grund. Die Rechtssprechung hat u.a. folgende wichtige Gründe für eine außerordentliche Kündigung eines Fitnessstudiovertrages anerkannt: Krankheit, Wohnungswechsel, Schwangerschaft, Grundwehrdienst.

2. Sind Sie noch minderjährig, dann kommt der Vertrag erst wirksam zu stande, wenn Ihre Eltern die Zustimmung erteilen.
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte akzeptieren Sie noch meine Antwort.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht