So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16971
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Mitarbeiter von justanswer! Leider bin ich

Kundenfrage

Sehr geehrte Mitarbeiter von justanswer!

Leider bin ich Opfer einer 1&1/Maxdome (Filme Downloadportal) Telefonabzocke geworden. Ich wurde unfreiwillig im März von 1&1 wegen eines Maxdome-Abos angerufen (einen Monat gratis). Wenn man nicht innerhalb des Monats kündigt bekommt man eine Abo für 24 Monate. Da ich vorsichtig war, habe ich als Bedingung dafür gemacht, dass die Filme per DVD zum Fernseher transportiebar sein müssen. Die Vertragsbedingungen wurden mir vorgelesen und mitgeschnitten. Ich habe immerhin geistesgegenwärtig eingeflochten, dass die Filme zum Fernseher transportierbar sein müssen.
Da ich das Abo trotzdem bekam und die Filme nicht auf DVD zu speichern waren habe ich eine e.mail als Kündigung geschickt. Diese wollte Maxdome nicht akzeptieren mit Hinweis, dass das nur gültig ist per Telefon (hohe Gebühr) oder Fax (das habe ich zuerst überlesen). Ich habe nochmals darauf hingewiesen, dass ich keine kostenpflichtige Hotline anrufe und meine Kündigung akzeptiert werden soll (auch wegen der nicht erfüllten Bedingung). Darufhin habe ich nichts mehr gehört (hatte gedacht das ist erledigt) und leider erst im August bemerkt, dass seit Mai mit meiner 1&1-Telefonrechnung monatlich Beiträge abgebucht werden.
Nun streite ich seit Wochen mit denen herum. Sie weisen daruf hin, dass mit einer bestellten Zusatzhardware (kostenpflichtig) Filme am Fernseher angesehen werden können (davon war im Telefonat nicht die Rede, genausowenig wie von einer schriftlichen oder Telefonkündigung). Außerdem gibt es ja das Gesetz gegen Telefonwerbung.
Da ich keine Rechtsschutzversicherung habe meine Frage: Komme ich hier irgendwie raus (ich habe ja die unerfüllte mitgeschnittene Bedingung) und wenn ich einen Anwalt nehme wie hoch sind die Kosten.
Vielen Dank XXXXX XXXXX ein verzweifelter

Martin Gansel.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Maxdome kann nicht vorschreiben, wie die Kündigung zu erfolgen hat.

Sie können per Email oder auch per Post kündigen.

Bezahlte Beträge sollten Sie über die Bank zurückbuchen lassen oder schriftlich zurückfordern.

Notfalls muss geklagt werden auf Rückzahlung und Feststellung, dass die Kündigung wirksam ist.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank!
Leider habe ich noch kleine Zusatzfragen. Maxdome hat diese Kündigungsform in ihren AGB`s festgelegt. Das wurde im Telefonat nicht gesagt, aber wie gesagt in der Antwort-e.mail geschrieben. Ich habe nur einfach gedacht, dass diese Form der Kündigung ausreichen muss. Ich hoffe meine Kündigung gilt da trotzdem.
Ist der Vertrag überhaupt wegen dieser nicht erfüllten Bedingung wirksam? Auch wenn ein Übertragen der Filme mit einer kostenpflichtigen Zusatzhardware dann doch möglich gewesen wäre (was mir am Telefon natürlich auch nicht gesagt wurde).
Ich habe natürlich Maxdome auch nicht genutzt.
Vielen Dank XXXXX XXXXXür Ihre Mühe, ich muss sagen das beansprucht schon meine Nerven.

Martin gansel.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, der Betrag ist wirksam. Aber Ihre Kündigung ist auch wirksam. Daher müssen Sie nicht mehr zahlen und können auch bezahlte Gelder zurückfordern.

raschwerin und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für die nette Hilfe!
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr gern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht