So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 160
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Nach der Blasenkatheterentfernung läuft praktisch andauernd

Kundenfrage

nach der Blasenkatheterentfernung läuft praktisch andauernd der Urin. was hilft?
Gepostet: vor 29 Tagen.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 29 Tagen.

Guten Tag! Ich benötige noch mehr Informationen: Warum hatten Sie den Katheter? Wie lange lag der Katheter? Hatten Sie vorher schon Probleme beim Wasserlassen? Sind Sie in urologischer Betreuung? Nehmen Sie Medikamente fürs Wasserlassen? Wurde der Urin auf Infektion untersucht? Viele Grüße, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
guten Tag, leider wurde mir wegen diabetes das linke Bein abgenommen. ich hatte den Katheter ca. 7-8 Wochen. vorher hatte ich keine probleme beim wasserlassen. Medikamente bekomme ich keine dafür. untersucht wurde der Urin bereits mehrmals im Krankenhaus. Frdl. GrüßeR. Müller
Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 29 Tagen.

Okay, danke für die Informationen. Bei Diabetikern gibt es zwei zentrale Probleme. Erstens die Neigung zu Harnwegsinfektionen. Hier sollte so kurz nach Katheterentfernung der Urin nochmal geprüft und wahrscheinlich auch ein Antibiotikum verordnet werden. Zweitens die Schädigung der Blasennerven und daraus resultierend eine Blasenentleerungsstörung. Es kann zunächst ein Prostata-öffnendes Medikament (sog.Alphablocker) gegeben werden, insbesondere wenn im Ultraschall Restharn gesehen wurde. Wenn kein Restharn besteht kann man auch blasenberuhigende Medikamente (sog. Anticholinergika) einsetzen. Gute Besserung! Dr. Christoph Pies

Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrter Herr Müller,

Ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollte Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer, Dr. Christoph Pies

Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 22 Tagen.

Lieber herr Müller, darf ich Sie um eine Reaktion auf meine Antwort bitten ? Herzlichen Dank! Dr. Christoph Pies

Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 19 Tagen.

Guten Morgen! Leider ist der bürokratische Teil der Frage noch immer nicht erledigt...

Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 12 Tagen.

Erinnerung!

Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 5 Tagen.

Bitte um eine Reaktion!