So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 20613
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Problem meines Mannes: rechter Hoden entzündet, geschwollen

Beantwortete Frage:

Problem meines Mannes:
rechter Hoden entzündet, geschwollen und schmerzt.
Ursache: Entzündung der Prostata
(erweitert) hat auch den Hoden entzündet. (Epididimite)
Muss mein Mann stationär intravenös mit Antibiotikum behandelt werden? (laut Arzt,7 bis 10 Tage Krankenhaus-Aufenthalt, in Italien)
Und ist die Gefahr da, dass man ihm einen Hoden amputiert?
Und wie schlimm ist es?
Kann er die Antibiotika nicht zu Hause einnehmen?
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

eine antibiotische Behandlung ist in diesem Fall zwingend notwendig und sollte umgehend erfolgen, dies ist aber sicher auch ambulant, bzw. zuhause möglich, Ihr Mann sollte dazu eine zweite Meinung einholen. Bei konsequenter Behandlung ist dann sicher nicht mit bleibenden Folgen zu rechnen.

Alles Gute für Ihren Mann.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.