So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christoph Pies.
Christoph Pies
Christoph Pies,
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 41
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Christoph Pies ist jetzt online.

Hallo. Ich bin 81 und noch fit. Muss nachts 3-4 mal Blase

Kundenfrage

Hallo. Ich bin 81 und noch fit. Muss nachts 3-4 mal Blase entleeren. Nehme Tamsulosin. Soll jetzt noch Propiverin AL 15 mg dazunehmen. Ist das zielführend und empfehlenswert?Prostata weich und normal vergrössert.
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: welche?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

Das sind zwei verschiedene Therapieansätze. Tamsulosin verkleinert die Prostata bzw beugt deren Vergrößerung vor und ist damit absolut sinnvoll.

Propiverin wurde Ihnen gegeben, weil man von einer Arzt Reizblase ausgeht. Diese ist unabhängig von der Prostata; man muss mit einer Reizblase oder später Dranginkontinenz deswegen häufiger zum Wasserlassen, weil die Blase auch schon bei leichtem Füllungszustand fälschlich einen Entleerungsreiz gibt.

Ich sehe diese Medikamente bei älteren Menschen skeptisch. Sie sind häufig nebenwirkungsreich und dürfen z. B. bei grünem Star nicht gegeben werden. Ich würde das von Ihrem Leidensdruck abhängig machen. Wenn Sie das nächtliche Wasserlassen nicht sehr stört, könnten Sie mit Ihrem Urologen besprechen, ob Sie das neue Medikament vielleicht doch erst einmal nicht nehmen.

Experte:  Moderator hat geantwortet vor 1 Monat.
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter
E-Mail:***@******.***
oder
Telefon Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr:
• Deutschland: 0049(###) ###-####
• Österreich: 0043###-##-####
• Schweiz: Leider ist diese Rufnummer aus techn. Gründen derzeit nicht erreichbar
Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.
Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-e27slaty-“ an.
Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-e27slaty-“ unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.
Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Christoph Pies hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag! Einige Ergänzungen meinerseits: Tamsulosin ist ein sogenannter Alphablocker und dient dem Öffnen der Prostata zur Stabilisierung des Harnstrahls. In der Folge wird bei verbesserter Entleerung auch die Blase oft ruhiger, insbesondere nachts. Eine organische Verkleinerung der Prostata wird aber damit nicht bewirkt. Dafür gibt es ein anderes Medikament, Finasterid. Dies wirkt jedoch nur bei Prostatadrüsen über 40 g und auch erst nach 3-6 Monaten. Die Kombination Tamsulosin + Finasterid ist bei großen Drüsen eine Standardtherapie. Die abendliche Gabe eines blasenberuhigenden Mittels (sogenannten Anticholinergikums) kann zusätzlich erfolgen, jedoch müssen gerade bei älteren Menschen Nebenwirkungen wie Sehstörungen, Mundtrockenheiut und Verstopfung beachtet werden. Ausserdem muss wegen des blasenlähmenden Effektes eine mögliche Restharnbildung kontrolliert werden. Viele Grüße, Dr. Christoph Pies

Experte:  Christoph Pies hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Morgen! Würde ihre Frage durch meine Erläuterungen beantwortet oder benötigen Sie weitere Informationen?

Freundliche Grüße, Dr. Christoph Pies

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie