So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christoph Pies.
Christoph Pies
Christoph Pies,
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 8
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Christoph Pies ist jetzt online.

Ich (45, männlich) soll laut Urologen meine Blase spiegeln

Beantwortete Frage:

Ich (45, männlich) soll laut Urologen meine Blase spiegeln lassen. Habe Unterbauchschmerzen mit Druck auf Blase und Damm sowie Ziehen in den Flanken. Kaum gepinkelt schon wieder nach einer Weile Drang, wenn auch nur wenig kommt. Die Prostata ist wohl weich und unauffällig, PSA = 0,4 , Blut sonst auch ok und Urin auch ohne Befund. Tospiumchlorid 20 mg und Tamsulosin 0,4 mg sowie ein Antibiotikum zur Prophylaxe (Doxycyclin200) haben nichts gebracht. Beim Pinkeln draussen merke ich , dass danach noch ein deutlicher Schuss/Schwall in die Hose geht. Wenn ich auf der Toilette sitze und pinkle ist dies nicht der Fall. Laut Urologe entleert sich Blase gut (Ultraschall). Der Strahl war meiner Meinung früher kräftiger und ich konnte auch Druck ausüben, um diesen zu verstärken. Geht jetzt nicht mehr. Ich leide sehr unter der Situation und bin mir nicht sicher, ob diese nicht auch psychisch sein kann. Derzeit Burnout und in Psychotherapie. Behandlung. Hatte allerdings vor 10 Jahren schon mal Probleme (Prostatareizung), die auch nur schwer in den Griff zu bekommen waren. MIR GRAUT ES VOR DER MORGIGEN BLASENSPIEGELUNG, zumal ein Arzt der Praxis (der gerade im Urlaub ist) diese nicht durchführen wolle weil er meinte dies würde wohl nichts bringen. Sein Kollege kann nicht verstehen, warum diese nicht gemacht wurde (ich war bei ihm, da die Beschwerden trotz Tabletten anhalten). Ich habe gehört dass die Blasenspiegelung sehr häufig schmerzhaft für Männer sei, auch aus dem Bekanntenkreis die diese hinter sich haben. Hinzu kommt, dass der Arzt mir einen schnellen Termin ermöglicht hat, seine Arzthelferin mir dann aber zugeraunt hat dass sie nicht an meiner Stelle sein wolle. Man wäre täglich übervoll mit Terminen und hätte nur eine bestimmte Anzahl an Endoskopen. Was das für die Hygiene bedeuten würde könne ich mir ja ausmalen. Ich finde leider keinen Arzt im Raum Stuttgart, welcher die Untersuchung mit Schlafspritze ausführt. Ich bin normal kein Angsthase, habe aber aufgrund der Schmerzen im Unterbauch und einer starken Psoriasis auch im Bereich der Geschlechtsorgane und Leiste sowieso schon extreme Schmerzen. Wie ist Ihre Meinung , ist die Untersuchung sinnvoll und ist diese nun so schmerzhaft oder nicht ? Diejenigen die sie schon hinter sich haben hatten trotz Betäubungsgel und flex. Endoskop einen Horror danach.
Gepostet: vor 15 Tagen.
Kategorie: Urologie
Experte:  Christoph Pies hat geantwortet vor 15 Tagen.

Guten Tag! Die bisherige Diagnostik und Therapie hätte ich auch so durchgeführt. Also halte ich die Blasenspiegelung in Ihrer Situation auch für den nächsten sinnvollen Diagnose-Schritt. In der Regel ist sie tatsächlich unter lokalem Betäubungsgel problemlos möglich. Natürlich sollte aber das Vertrauensverhältnis zum Arzt und der Praxis gegeben sein, sonst steht es unter keinem guten Stern. In Ausnahmefällen kann diese auch in Sedierung oder kurzer Narkose gemacht werden, aber da müssen Sie natürlich eine Praxis finden, die das macht oder eine Überweisung in eine Klinik ausstellt. Gute Besserung und freundliche Grüße, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Hallo Herr Dr. Pies ! Habe ich in einer Klinik eher die Chance, das ich bei entsprechender Schilderung eine Sedierung erhalte ? Sie schreiben, dass diese problemlos mit dem Gel möglich ist. Bezieht sich das auch auf die Schmerzen ? Wie sind Ihre Erfahrungen bei Ihren Patienten was die Schmerzthematik angeht und auch die ersten 1-2 Tage nach der Untersuchung. Habe gehört, dass viele hier Schmerzen beim Pinkeln haben. Ein Bekannter hat die Untersuchung schon mehrmals gehabt, da er leider einen schlechten Befund hatte und im Zuge seiner Behandlung Nachkontrollen hat. Der geht jedesmal schier die Wand hoch. Ich weiß, dass jeder anders ist aber ich habe seitens Männern bislang leider nichts gutes zum Thema Blasenspiegelung gehört.Ich fand den Spruch der Angestellten eben nicht sehr vertrauenserweckend und auch sehr merkwürdig. Was kann ich machen wenn der Urologe sich weigert mich weiter zu überweisen ?
Experte:  hat geantwortet vor 15 Tagen.

Wenn Sie eine Ein- oder Überweisung erhalten, sollte das auch in einer Klinik möglich sein. Das Brennen nach der Spiegelung ist durchaus häufig. Aber es ist tatsächlich bei jedem sehr unterschiedlich. Man kann vorsorglich für 2-3 Tage eine Antibiotikum (z.B. Ciprofloxacin 250 mg 1-0-1) und ein schhmerzstillendes Mittel (z.B. Novalgin-Tropfen) verschreiben. Am besten besprechen Sie Ihre Bedenken ganz offen mit Ihrem Urologen...

Alles Gute für Morgen, Dr. Christoph Pies

Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie