So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Djimikaja.
Djimikaja
Djimikaja, Moderator
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 29
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Djimikaja ist jetzt online.

Ich sehe meine neue Partnerschaft durch die sexuelle Abstinenz gefährd

Kundenfrage

Ich (70) bin seit knapp vier Jahren Witwer und seit gut zehn Jahren Diabetiker, davon jetzt zwei Jahre insulinpflichtig. Auch durch eine Bypassoperation (2012) muss ich eine Menge Medikamente einnehmen. Seitdem leide ich unter Impotenz. Eine leichte Versteifung des Gliedes bekomme ich nur, wenn ich mich selbst befriedige. Mit meiner neuen Partnerin (75), die ich seit zwei Jahren kenne, kann ich keinen Geschlechtsverkehr ausüben, da keinerlei Erektion vorhanden ist. Kann man mir wieder zu einem steifen Penis verhelfen, meine Partnerin drängt sehr darauf. Ich sehe meine neue Partnerschaft durch die sexuelle Abstinenz gefährdet, die ich sie nur mit dem Fingern befriedigen kann. mfg ***

Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Urologie
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 10 Monaten.

Guten Tag,

Etwas stärker als 100 mg Sildenafil wirken noch Levitra 20 mg oder Spedra 200. Reicht das auch nicht, wird es etwas mühseliger: Dann kommen SKAT und MUSE in Frage, Techniken, bei denen versteifende Substanzen als Gel in die Harnröhre oder per Injektion in den Penis appliziert werden (was gruseliger klingt, als es ist). Hier können Sie mehr darüber lesen: http://www.onmeda.de/special/erektile-dysfunktion/erektionsstoerung-behandlung-23571-4.html. Sollte das erfolglos bleiben,was ich nicht glaube, da Sie ja noch eine Restfunktion haben, bleibt die Implantation einer Vakuumpumpe.

Ich hoffe aber doch sehr, dass Ihre Partnerin nicht aus diesen Gründen eine schöne Beziehung aufgibt! Gemeinsam werden Sie am besten entscheiden, welche Maßnahmen Sie zu versuchen bereit sind. Dann hilft Ihnen der Urologe vor Ort weiter.

Alles Gute!

Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 10 Monaten.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

E-Mail: *****@******.***


oder

Telefon Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr:
Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064



Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-q1p56r2e- an.

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-q1p56r2e-unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.


Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie