So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 20351
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Erektile Dysfunktion

Kundenfrage

Hallo,
ich habe seit geraumer Zeit ein Problem mit meinem Penis.
Ich bin mit meiner Freundin jetzt 5 Jahre zusammen und hatte nie ein Problem beim Geschlechtsverkehr mit meinem Penis.
Seit 1-2 Monaten kommt es häufig vor das er nicht hart genug wird um in sie einzudringen. Und mit 23 Jahren halte ich das für äußerst merkwürdig. Ich empfinde ja richtig lust auf sie aber mein Penis wird einfach nicht hart genug oder erschlafft frühzeitig.
Dadurch macht meine Freundin sich natürlich Gedanken das es an ihr liegt. Das ist aber überhaupt nicht der Fall. Ich kriege jetzt richtig Panik das es nicht mehr klappt. Was soll ich machen? Wie kann ich das wieder hin kriegen? Das hatte ich noch nie :(
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

für eine solche, sog. erektile Dysfunktion gibt es eine Reihe möglicher Ursachen. So kann ein Problem bezüglich der Funktion der versorgenden Blutgefässe und/oder Nerven in dieser Region bestehen, auch eine Schädigung des Schwellkörpers und des umgebenden Bindegewebes kann dazu führen. In jedem Fall würde ich daher zunächst zu einer urologischen Abklärung raten, bitte scheuen Sie sich nicht davor, für die Kollegen ist das Alltagsroutine.

Scheidet eine organische Ursache aus,kann durchaus auch die psychische (Stress-) Situation dabei eine massgebliche Rolle spielen, dann können mit der Zustimmung des Urologen Präparate wie Viagra, oder Cialis helfen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das heißt ich soll einen Urologen aufsuchen?
Und wenn es wirklich eine organische Ursache ist? Was kann ich dagegen tun?
Weil ich muss das in den Griff kriegen und ich traue mich eigentlich nicht deswegen zum Arzt zu gehen. :/
Und ich verspühre ja lust und alles aber unten tut sich nichts :(
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Gerade wenn die Lust unverändert vorhanden ist, kann ein orgnisches Problem bestehen, das der Urologe dann sicher lösen kann. Daher wäre hier die Abklärung wirklich der einzig richtige Weg.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja auch bei der Selbstbefreidigung habe ich das das er nicht imme richtig hart wird.
sollte ich vllt da erstmal drauf verzichten und gucken ob ich dadruch automatisch wieder lust empfinde?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sie können es mit ein paar Tagen Enthaltsamkeit versuchen. Wenn dann keine Besserung eintritt, wäre die Abklärung ratsam.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Okay was ist denn mit einer Abklärung gemeint?
Und wie würde das dann weiter laufen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Der Urologe untersucht, ob eine Störung der Blut-, oder Nervenversorgung vorliegt. Die Behandlung hängt dann vom Ergebnis ab.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
und wie untersucht man das?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Kontrolle der Blutwerte, Ultraschall, Kontrolle der Nervenfunktion durch Elektrostimulation.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Patient,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo das Problem besteht immer noch traue mich aber nicht zum Arzt was soll ich machen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Es käme dann auch vor einer Untersuchung ein Versuch mit Viagra oder Cialis in Frage.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wie läuft das? Und ist das gefährlich oder so? Und könnte das zum Erfolg führen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sie können ein solches Präparat übers Internet, oder auf Rezept vom Hauarzt erhalten. Eine Gefahr besteht dabei in Ihrem Alter nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Kann ich das auch hier kriegen? Und wie muss man das einnehmen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sicher ist ein solches Präparat auch in der Schweiz erhältlich. Es sollte 1 Tabl. ca. 2 Stunden vor dem Kontakt eingenommen werden.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich wohne nicht in der schweiz
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sorry, bei Ihren Daten erscheint "Switzerland".

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ne wohne in Deutschland :)
Okay und wie läuft das und welche Tabletten empfehlen Sie?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Eine gute Option wäre auch Levitra.

Das Präparat erhalten Sie z.B. hier:

https://www.dred.com/de/levitra.html

Die Alternative wäre wie gesagt ein Rezept vom Hausarzt.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Und das empfehlen Sie mir auch?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Gegen einen Anwendungsversuch ist dabei nichts einzuwenden.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Oder lieber eins der anderen beiden Tabletten die sie genannt haben?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich würde zu Levitra oder Cialis raten.

Bitte denken Sie an eine freundliche Bewertung meiner Arbeit, vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Welche Packung muss ich denn nehmen mit wie viel g?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich würde zu einer kleinen Packung und niedriger Dosierung raten.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Also 5g?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ja, richtig.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Patient,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich habe gestern die erste Tablette genommen.. Ich hatte dadurch komischerweise noch keinen Erfolg :( kann das auch Vllt daran liegen das ich zu müde war?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich würde dann zu einem weiteren Versuch raten.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Patient,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele