So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hoellering.
hoellering
hoellering, Sonstiges
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 24024
Erfahrung:  20 Jahre Behandlung von Harnwegserkrankungen, Krebsvorsorge Mann in Praxis, Sexualmedizin.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
hoellering ist jetzt online.

Ich gehe jedes Jahr zur Vorsorge zu meinem Urologen. Mein PSA

Kundenfrage

Ich gehe jedes Jahr zur Vorsorge zu meinem Urologen. Mein PSA Wert lag immer unter 0,7 pro Jahr in der Erhöhung.Letztes Jahr war ich leider nicht und in diesem Jahr ist der PSA Wert um 1,75 zu 2014 angestiegen. Bei meinem letzten Besuch in März hat mein Urologe im Ultraschall einen Befund in der linken Niere festgestellt und mich zum MRT überwiesen. Der Befund war aber eine kleine Zyste.Sollte der Anstieg des PSA Wertes sich bestätigen (heute wurde erneut Blut genommen)Soll ein Biopsie gemacht werden.Meine Frage: Welche Mittel kann ich nehmen, um meine Prostata freundlich zu stimmen.Mein Vater schwor auf Kürbiskerne von Granufink.Was können Sie mir empfehlen, um meine Werte etwas zu stabilisieren.Vielen Dank ***** ***** Antwort.Mit freundlichen Grüssen***
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Urologie
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend,Talso Uno, der Extrakt aus der Sägepalme, wirkt gut gegen eine Reizung der Prostata und nach meiner Erfahrung besser als Granufink.Bitte bedenken Sie, dass Sex, Fahrrad fahren oder eine Tastuntersuchung der Prostata in den Tagen vor der Blutentnahme den PSA Wert künstlich erhöht.Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ist der Anstieg des PSA Wertes Besorgnisserregend? Ich habe sonst keine Probleme.
Was kann man sonst noch für eine gesunde Prostata tun???
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nein, ist er nicht, da er insgesamt noch in der Norm ist. Die Prostata können Sie weiter nicht schützen.
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 1 Jahr.
Gern war ich für Sie da. Falls Sie intensiver diskutieren möchten, nehmen Sie gern mein Angebot an. Sonst danke ***** ***** für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe.
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag,Gerne war ich für Ihre Frage da und ich hoffe, meine Antwort war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer und Ihr freundliches Feedback,Ihre Dr. Höllering
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich wartet noch morgen den telefonischen Befund der Psa Wiederholung ab. Danke für Ihre Geduld
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 1 Jahr.
Dann warte ich auch.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Haben beim Urologen angerufen.Der PSA Wert ist laut deiner Aussage noch etwas mehr gestiegen.Es fiehl Wohl die Aussage ( um 3,8)Er rät mir zu einer Biopsie.Ich konnte den Dr. überzeugen erst nochmals am 30.5. eine weitere Blutprobe zu entnehmen und habe heute das von Ihnen empfohlene Mittel in Der Apotheke gekauft. Hoffentlich wirkt es bis dahin,falls es eine Entzündung ist.Haben Die noch etwas in Ihrer Trickkiste? I'm CD wurde nichts gesehen, kann man da nicht Krebs ausschliessen? Wie erfolgt die Biopsie und ist diese Schmerzhaft?Danke für Ihre erneute Bemühung.
War bis jetzt sehr zufrieden.
Mfg
Manfred Aschenbach
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich hae ihnen gerne geholfen. Sie verstehen aber vielleicht, dass Ihre Fragen weit über die ursprüngliche hinaus gehen. Wenn Sie diese noch beantwortet haben möchten, nehmen Sie bitte eines der Ihnen gestellte Zusatzangebote an. Danke für Ihr Verständnis!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nein, dafür habe ich leider kein Verständnis.Als Krankenkassenmitarbeiter werden ich meine Hotline befragen.Wenn unsere Urologen mir mehr sagen können, werden Sie es an der Bewertung erkennen.Das war mein letzter Kontakt.
Schade.
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ihre Krankenkasse hat damit nichts zu tun. Sie haben bei uns ein Honorar angezahlt, um einen Rat zu bekommen. Nach den von Ihnen akzeptierten Geschäftsbedingungen wird dieser mit einer positiven Bewertung gedankt, denn sonst bekommt Ihr Experte nicht einmal die Hälfte Ihres kleinen Betrages. Sie aber stellen lauter neue Fragen.Ich habe Ihnen meine kostbare Zeit vergeblich gewidmet, wie schon mein orthopädischer Kollege vor mir.Zu mehr bin ich nicht bereit. Leben Sie wohl.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie