So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hoellering.
hoellering
hoellering, Sonstiges
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 23782
Erfahrung:  20 Jahre Behandlung von Harnwegserkrankungen, Krebsvorsorge Mann in Praxis, Sexualmedizin.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
hoellering ist jetzt online.

Meine Frau hatte vor 6 Monaten Gebärmutterschleimhautkrebs,

Kundenfrage

Meine Frau hatte vor 6 Monaten Gebärmutterschleimhautkrebs, der operativ entfernt und mit Chemotherapie und radiologisch behandelt wurde. wurde. Jetzt gibt es Nierenprobleme. Die linke N. soll nur noch zu 5% arbeiten. Eine Schiene konnte in den Harnleiter nicht eingeschoben werden. Die rechte N. arbeitet aber zu 95%. Im Krankenhaus wurden Außenkatheter verlegt. Morgen soll mittels OP von links und rechts eine Harnleiterschiene verlegt werden. Ganz klar ist uns das nicht, da die rechte Niere doch funktionierte und das Wasser ablief.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Urologie
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag, Eine Schiene legt man nicht, weil eine Niere nicht arbeitet, sondern um Steine abgehen zu lassen oder eine Verengung der Harnleiter zu behandeln. Das wird auch bei Ihrer Frau der Fall sein. Ich wünsche ihr alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Operativ sollten 2 DJ-Röhrchen verlegt werden, da man nicht von, außen in die Harnleiter reinkam.
Von einer Vollnarkose versprach man sich auch noch eine Entspannung der Muskulatur und hoffte so auf ein Resultat..
Welche Vor-oder Nachteile haben diese Kanülen, die ja doch alle 3-Monate gewechselt werden müssen?
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sie sorgen dafür, dass der Urin ungehindert über den Harnleiter ablaufen kann, so dass er sich nicht zurück in die Niere staut und diese zerstört.
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sie haben meine Antwort gelesen, meine Hilfe aber noch nicht mit einer freundlichen Bewertung honoriert. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann fragen Sie gern!
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag,Gerne war ich für Ihre Sorgen da. Ich hoffe, meine Antwort war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer und Ihr freundliches Feedback,Ihre Dr. Höllering

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie