So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1252
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Bin Jährig, bei mir wurde per Zufall - Venenrückflussproblematik

Kundenfrage

bin 69 Jährig, bei mir wurde per Zufall - Venenrückflussproblematik - eine grosse Harnblase festgestellt (abgelassener Urin ca. 2 l). Seither trage ich einen Harnblasenkatheter (nun ca 12 Wochen), hatte in dieser Zeit alfa Blocker eingenommen - Der Blasenkatheter wurde entfernt nach 9 Wochen und ich konnte dennoch nicht Wasser lösen nach ca 6 Stunden - Blaseneninahlt ca. 1 l Es bestehen keine Hinweise auf neurologische Erkrankungen.
Die Prostata ist bei US ca 30ml oder gr. leicht vergrössert, das PSA mit 0,8 normal.
Nun wurde mir vorgeschlagen, die Prostata entfernen zu lassen, damit ein mögliches Hindernis entfernt werden kann.
Wie beurteilen Sie die Situation, was müsste evtl vor einer Operation noch abgeklärt werden wie würden Sei vorgehen.
Besten Dank
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Urologie
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Willkommen auf justanswerHatten Sie zum Zeitpunkt der Zufalldiagnose der übervollen Blase irgendwelche Beschwerden beim Wasserlassen.Mir ist nicht klar in welcher Zeit Sie den Alphablocker eingenommen haben.Wurde der Blasenkatheter durch die Harnröhre oder durch die Bauchdecke gelegt?Diese zusätzlichen Informationen helfen mir bei der Beantwortung Ihrer Frage .Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie