So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1250
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Zwei große Kelchsteine festgestellt

Kundenfrage

Guten Tag, während einer erfolgreichen Uretersteinentfernung, wobei eine DJ Einlage verwendet wurde, wurden in der anderen Niere zwei große Kelchsteine festgestellt. Noch während der Uretersteinentfernung wurde ohne meine Einwilligung - ich lag ja noch in der Narkose - eine weitere DJ Einlage von der Blase bis in die Niere mit den Kelchsteinen gelegt. Dies eröffnete mir der Arzt erst am darauf folgenden Tag. Er sagte mir, dass er am kommenden Tag eine ESWL zwecks Zertrümmerung dieser Kelchsteine eingeplant habe. Sie sei völlig komplikatioslos, da durch diese Methode die beiden Kelchsteine zu Gries zerkleinert und dann ohne Schmerzen abgehen würden. Durch die ziemlich eigenmächtige Handlung des Arztes abgestoßen und auch nicht ganz von der Problemlosigkeit der Behandlungsmethode überzeugt, googelte ich im Netz und fand dort, dass diese Art der Steinentfernung doch nicht so problenmlos sein muss. Ich teilte dies dem operierenden Arzt mit, der meine Bedenken doch als grundlos abtat. Morgen soll die eine DJ Einlage (Ureterstein) entfernt werden. Ich möchte jedoch gleichzeitig die zweite, nicht vereinbarte Schiene entfernen lassen. Erstens da ich nach dem Einsetzen der Schienen massive Beschwerden bekommen habe, auch mit der Niere mit den beiden Kelchsteinen, die mir vorher nie Probleme bereitet haben(!). Zweitens möchte ich mich noch von anderen Ärzten beraten lassen. Ich bin als Laie mit meinem Problem ziemlich hilflos und verunsichert und bitte Sie um Ihren Rat. Mit freundliche Grüßen ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 2 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.***

oder

Tel.:
0800(###) ###-####/span>

Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie