So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 20106
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hydrozele, rechts, ambulant vom Facharzt operiert

Kundenfrage

Hydrozele, rechts! Sehr geehrte, geehrter Facharzt, bei mir, männlich 57 Jahre, wurde vor 8 Wochen eine Hydrozele, rechts, ambulant vom Facharzt operiert. Nach nachlassen der Schwellung ca. 1,5 Wochen füllte sich langsam der Hodensack wieder. Wegen Urlaub des Facharztes konnte ich erst nach 2,5 Wochen einen Facharzttermin bekommen. Die Ursache des wieder prallen Hodensackes konnte er auch nicht erklären! Ich schlug zur Klärung eine Punktierung vor. Hierzu bekam ich einen Termin in 4 Wochen. Nach zwei Wochen hatte ich leichte Schmerzen und der Hodensack spannte und war prall gefüllt! Bei einem nochmaligen Arztbesuch, ergab sich nichts neues. Ich wollte den Behandlungstermin vorziehen. Der Termin wurde vom Arzt nicht vorgezogen. Er sprach davon, dass man bei einer Punktion auch ein Mittel einspritzen kann, wobei das Gewebe dadurch verkleben kann und die Flüssigzufuhr verhindern kann. Ich sprach eine schnellstmögliche nochmalige OP an, da ich mir nicht den gesammten Sommer einschränken will, bzw. möchte ich im Spätsommer bei einem Triatlon mitmachen. Eine schnelle OP könner aus zeitlichen Gründen nicht selbst machen, dazu müsste er mich ans Krankenhaus überweisen. Vor zwei Tagen war nun der Arzttermin zur Punktion. Er stelle durch Ultraschall fest dass zwei Kammern gefüllt sind. Er punktierte 2,5 Kanülen voll Blut! Der Arzt war froh dass es Blut war, da dies einfacher als Nachblutung zu erklären sei, als Flüssigkeit, da er sich dies nicht erklären könnte! Die zweite Kammer hat er nicht punktiert, da ihm dies zu unsicher war, da man von außen ja nicht das genaue Ziel sieht! Er meinte das das Blut sich auch alleine abgebaut hätte, ca. in einem halben Jahr! Er verschrieb mir ein Antibiotikum CIRO BASICS 500mg. Dies sollte ich ganz dringend einnehmen. Wenn es Probleme gibt kann ich kurzfristig vorbeikommen. Ansonsten wäre er froh wenn ich nicht mehr kommen muss, da dann ja das Problem gelöst wäre. Meine Frage: Ich kann mir jetzt schwer vorstellen dass so viel Blut selbst vom Körper ohne Rückstände bzw. eventuellen Problemen abgebaut werden kann. - Welche Probleme kann es hierzu geben? - Was für Möglichkleiten gibt es hierzu. - Wie kann dies unterstützt werden. - Sollte eine ergänzende Untersuchung, bzw. auch MRT usw. gemacht werden. - Er ist überhaupt nicht auf Fragen eingegangen, wie - ist sonst alles Gesund, Hoden, Samenstränge, usw. wurden diese von Ihnen überhaupt geprüft? Ich bitte um eine fachkundige Rückantwort! ***t

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
grundsätzlich kann der Körper ein solches Hämatom zwar selbst abbauen, ob dies problemlos und zeitnah möglich ist, hängt aber massgeblich von der Position des Hämatoms und der Blutmenge ab. Bei dem von Ihnen geschilderten Verlauf würde ich zur Sicherheit doch unbedingt zu einer zusätzlichen Kontrolle in der Klinikambulanz raten, um über das weitere Vorgehen zu entscheiden. Von bleibenden Schäden aufgrund der Blutung ist aber zumindest nicht auszugehen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Patient,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.
MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie