So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, approbierter Arzt, Facharzt für Innere Medizin
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 981
Erfahrung:  22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Bauchnabelkatheder und künstlicher Darmausgang

Kundenfrage

Hallo,mein Vater 83J.hat einen Bauchnabelkatheder und künstlichen Darmausgang.Die Nieren funktionieren auch nur 20%.Er war jetzt in kurzer Zeit 3 x im Krankenhaus gewesen,er hatte sehr schlechte Blutwerte,die Nierenwerte waren sehr schlecht.Er wurde dort gründlich untersucht,danach als sich die Nierenwerte verbessert haben,nach Hause geschickt.Danach kam die Blasenentzündung ,wieder ins Krankenhaus.Sie haben Blasenspüllung gemacht,Antibiotika gegeben,nach hause entlassen.Vorher hatte er keine Probleme mit dem Katheder gehabt.Seit er im Krankenhaus war ,hat er die Bakterien und die Blasenentzündung.Mein Vater hat seitdem große Schmerzen beim Wasserlassen.Der Katheder ist frei aber der Urin kommt nur durch den Penis.der Urologe sagte das die Blase verkramft wird,dadurch die Schmerzen .Die Schmerzen sind sehr schlimm und das alles in die Windel läuft.Mein Vater und meine Mutter sind am Ende Ihrer Kräfte.Er bekommt ein Mittel zur Muskelentspannung und Schmerzmittel.Es ist keine Besserung eingetreten.Was können wir noch machen?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 2 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.:
0800(###) ###-####/span>

Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,bis jetzt habe ich noch keine Antwort bekommen.

MFG

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Nutzer,
leider komme ich erst jetzt dazu Ihre Anfrage zu bearbeiten. Danke ***** ***** Verständnis.
Die einzige Möglichkeit, die jetzt noch besteht ist den Spontanurin (der auf natürlichem Weg entleerte Urin) auf Bakterien zu untersuchen. Falls Bakterien in signifikanter Zahl nachgewiesen werden sollten,ist eine antibiotische Therapie gemäss Testergebnis angebracht. Gegen die Verkrampfung der Blase hilft das Medikament Spasmex sehr gut. So sollte die Harnentleerung wieder überwiegend über den Katheter funktionieren. Bitte sprechen Sie den behandelnden Urologen auf diese Überlegungen an.