So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Sonstiges
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 24400
Erfahrung:  20 Jahre Behandlung von Harnwegserkrankungen, Krebsvorsorge Mann in Praxis, Sexualmedizin.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich leide seit mehreren Jahren unter Erektionsstörungen

Kundenfrage

Hallo, Ich wende mich an Sie da ich langsam nicht mehr weiter weiß. Ich leide seit mehreren Jahren unter Erektionsstörungen die seit ca. 6 Monaten auch mit Schmerzen im Schambereich einhergehen. Die Erektionsstörung tritt auf sobald ich mit meiner Frau schlafen möchte... Sobald ich einmal in Sie eingedrungen bin ist mein Penis nicht mehr 100 Prozentig hart, verwöhnt sie mich Oral ist alles wie es sein sollte. Sollten wir einfach mehr "üben"? Ich schäme mich so sehr dafür das ich einfach nicht den Mut habe zum Arzt zu gehen. Bitte helfen Sie mir. ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Morgen,
leider haben Sie Ihr Alter nicht geschrieben. Sind Si über 50, sollten vor allem die Schmerzen ein Anlass sein, mal nach der Prostata zu sehen. Tatsächlich ist eine urologische Untersuchung auch bei dem neuen Auftreten von Erektionsstörungen wirklich wichtig.
Peinlich muss Ihnen das nicht sein, denn fast jeder Mann hatte schon Probleme mit seiner Erektion (auch jüngere), und das Gespräch darüber ist absolute Routine im ärztlichen Alltag! Vielleicht gehen Sie mal wegen der Schmerzen hin; das Gespräch wird dann ganz automatisch das Sexualleben mit einbeziehen. Einfühlsame Urologen finden Sie unter www.jameda.de.
Es hilft, sich nicht selber zu befriedigen (da ist der Druck höher, und an den gewöhnt man sich). Regelmäßiger Sex übt schon, aber es sollte für Sie beide eine Freude und kleine Pflicht sein!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag,

Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Fragen fachgerecht beantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe. Ihnen entstehen dadurch keine weiteren Kosten.

Herzlichen Dank und alles Gute für 2015!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie