So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Sonstiges
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 24237
Erfahrung:  20 Jahre Behandlung von Harnwegserkrankungen, Krebsvorsorge Mann in Praxis, Sexualmedizin.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Häufiger Harndrang

Kundenfrage

Hallo, zu meiner Person, ich bin männlich, 21 Jahre alt. Im zeitraum 2007-2010 hatte ich das Problem, oft auf die Toilette zu gehen, also häufiger Harndrang. Das äußerte sich folgendermaßen: Ich war auf Toilette, es lief eigentlich ganz normal bis zu ende, nur dann war immer das Gefühl da, die Blase is noch nicht leer, dann kam noch ein bisschen, kurz gewartet, noch ein kleiner Strahl, 10 Sekunden gewartet, noch ein kleiner Strahl, das Gefühl als wäre nie komplett entleert. Und der Harndrang hat dann nach 1-2 Stunden wieder eingesetzt. Das ging bis 2010. War bei zahlreichen Urologen, organische Ursachen wurden ausgeschlossen.... Von 2010 bis zum 20.09.2014 war alles gut, keine Auffälligkeiten, keine Beschwerden, erst seit 20.09.2014 sind es exakt die gleichen Beschwerden. Nächtliches Rausmüssen bestand damals nicht und auch heute nicht. Inkontinenz auch nicht. Was kann das nur sein, es beeinträchtigt mich ständig, ich will es wieder loshaben....

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 2 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Wenn die Blase in Ordnung war, mag es eine Innervationsstörung der Blase gewesen und auch jetzt wieder sein, die z. B. durch Stress, eine Irritation im unteren Lendenwirbelbereich oder auch wegen einer Beckenbodenverspannung entstanden sein kann.
Hier lohnt ein Versuch z. B. mit Spasmex, wenn keine internistischen Erkrankungen bestehen, die dieses Medikament nicht zulassen. Weiterhin Wärme und unbedingt Erlernung von Entspannungsübungen wie hier: http://www.tk.de/tk/stress/enstpannungstechniken/progressive-muskelentspannung/36272
und evtl. beckenbodentraining.
Alles Gute wünsche ich Ihnen!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Abend,
Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Frage fachgerecht beantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe.
Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie