So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 20104
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, habe eine Frage im Bezug Erektionsprobleme. Laut bericht

Kundenfrage

Hallo, habe eine Frage im Bezug Erektionsprobleme. Laut bericht meines Urologen sind keine medizinischen Auffälligkeiten vorhanden. Blutwerte sind gut. Andern im Penis ok, Prostata auch ok. Ich bin 45 und hatte immer Startprobleme am Anfang, was am Den***** *****egt so der Arzt. Frage aber, imm liegen ist die Erektion vorhanden, sobald ich sitze oder aus dem liegen wechseln möchte erschlaft das Glied. Hat auch Kreislauf damit zu tun? Als Kind zu niedirg? Ich bin 180 cm bei ca78 kg, kein Raucher, Sport immer gewesen. Ich bitte um Hilfe
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

grundsätzlich gibt es für eine solche, sog. erektile Dysfunktion eine Reihe möglicher Ursachen. So kann ein Problem bezüglich der Funktion der versorgenden Blutgefässe und/oder Nerven in dieser Region bestehen, auch eine Schädigung des Schwellkörpers und des umgebenden Bindegewebes kann dazu führen. Im von Ihnen geschilderten Fall sollte durchaus auch die Durchblutung des betroffenen Gebietes umfassend durch den Urologen überprüft werden, einen direkten Zusammenhang mit der Kreislauffunktion gibt es dabei aber nicht.
Scheidet eine organische Ursache aus, kann durchaus auch die psychische (Stress-) Situation dabei eine massgebliche Rolle spielen, dann können mit der Zustimmung des Urologen Präparate wie Viagra, oder Cialis helfen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Vielen Dank für die erste Analyse. Frage hier. Sollten Nerven oder Schwellkörper betroffen sein, würde dann eine Erektion generell nicht gehen? Da dies ja komplett statt findet, nur bei Stellungswechsel hier erschlafft..

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

bei einem Problem des Schwellkörpers wäre eher von einer generellen Erektionsschwäche auszugehen. Bei Ihrer Symptomatik ist zwar eine Nervenstörung nicht ganz auszuschliessen, in erster Linie spricht sie aber doch für ein Blutversorgungsdefizit. Wenn dabei ein Gefässschaden ganz sicher ausgeschlossen wurde, wäre die Anwendung eines der genannten Präparate erfolgversprechend, weil die Durchblutung damit allgemein verbessert wird.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie