So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Sonstiges
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 24655
Erfahrung:  20 Jahre Behandlung von Harnwegserkrankungen, Krebsvorsorge Mann in Praxis, Sexualmedizin.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Meine Lebenspartnerin hat heute von Ihrem Frauenarzt die Information

Kundenfrage

Meine Lebenspartnerin hat heute von Ihrem Frauenarzt die Information erhalten, das Ihre Gebärmutter mit einer HPV Infektion belastet ist und nur ich als Ihr Partner diese
Infektion verursacht haben kann.
Nun wurden im letzten halben Jahr im Zusammenhang mit Untersuchungen der Prostata
bei mir 2-Mal Blut- und Urinuntersuchungen durchgeführt ohne negativen Befund.
Kann ich trotzdem diese Infektion in mir t?ragen
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Tag, Nur dann können Sie ihre Frau als Einziger mit HPV infiziert haben, wenn Sie auch der einzige Sexualpartner in ihrem Leben waren. Im Übrigen kann es auch sein, dass Ihre Frau schon über den Geburtsweg als Neugeborene infiziert wurde. Die Durchseuchung mit HPV- Viren ist so hoch,dass schon 50% der 25- jährigen Frauen HPV positiv getestet werden. Das wird sich mit der Impfung zum Glück bald ändern. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie HPV- Träger sind, ist also recht groß, aber für Sie bedeutungslos, da Sie wahrscheinlich auch weiterhin symptomfrei bleiben werden. Im Blut oder Urin kann man dieses Virus nicht feststellen. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Frage schnell und fachgerecht beantwortet. Sie haben meine Antworten gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir gern. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat nun mit einer freundlichen Bewertung danken würden. So sehen es die Geschäftsbedingungen von Justanswer vor, nur so erhalte ich ein Honorar für meine Hilfe, und das ist eine Grundlage dafür, dass wir diese Beratungsseite aufrecht erhalten können. Herzlichen Dank und alles Gute!