So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 19956
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Freund hatte vor gut 2,5

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Freund hatte vor gut 2,5 Jahren einen Inlinerunfall und fuhr mit frontal gegen einen Pfeiler der in Höhe der Weichteile endete. Er war danach eine zeitlang im Krankenhaus und ihm wurde gesagt, dass er leider Zeugungsunfähig ist. Beide Samenleiter sind gerissen. Es wurde aber in keiner Weise behandelt. Ich kannte ihn zu dem Zeitpunkt noch nicht und kenne das nur aus seinen Erzählungen. Nun bin ich schwanger und frage mich, ob er mir einen Bären aufgebunden hat, der Arzt etwas übersehen hat oder die gerissenen Samenleiter in dieser Zeit tatsächlich wieder zusammen wachsen können.

Für eine Antwort wäre ich dankbar.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

es ist durchaus möglich, dass die Samenleiter nach dieser Zeit wieder eine ausreichende Funktion erlangt haben. Gewissheit darüber kann ein Spermiogramm geben, das der Urologe durchführt.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Eigentlich zielte meine Frage eher an die Glaubwürdigkeit der Erzählung. Mich macht es stutzig - das es keine Nachbehandlung gab; kein veröden der Enden der Samenleiter...

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

wenn keine anhaltende Blutung besteht, ist eine solche Behandlung nicht unbedingt notwendig. In dem Fall kann es dann eben doch noch zu erhaltener Funktion der Samenleiter kommen.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie