So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  Jahrelange Erfahrung durch eigene Praxis und Klinikarbeit.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Mein Mann hatte ein Spermiogramm. Es kam nur wenig Sperma raus.

Kundenfrage

Mein Mann hatte ein Spermiogramm. Es kam nur wenig Sperma raus. In diesem Sperma waren keine Spermien. Vor neun Jahren hatte er wohl schon einmal eins damals befanden Sich dort nur Tote Spermien. Der Arzt schon es damals aufs starke rauchen. Kann das auch jetzt die mögliche Ursache sein. Was passiert wenn er aufhört zu rauchen? Wie sehen die Chancen bei einer Entnahme aus dem Hoden bzw. Nebenhoden Samen für eine künstliche Befruchtung zu bekommen? Mumps hatte er in der frühen Kindheit. Verletzung der Hoden gab es nicht. Ultraschall und Tastunsersuchung waren auch i. O.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo und guten Tag,

auch wenn die Nachricht sie nicht aufbauen wird, aber man kann ihren Mann als zeugunsunfähig bezeichnen.
Es ist möglich, dasss die durchgemachte Mumpserkrankung dies ausgelöst hat. Das kommt leider manchmal vor und ist auch nicht rückgängig zu machen. Das starke Rauchen hat sicher einen negativen Einfluss auf die Spermien, ist aber nicht als ursächlich anzusehen.
Auch dei Aufgabe des Rauchens würde nichts daran ändern. Eine Entnahme aus dem Hoden würde auch auch nichts bringen, da keine Spermien vorhanden sind. Diese würden, sweit vorhanden , auch mit der Samenflüssigkeit ausgestossen werden. Das war nicht der Fall und es war lediglich Samenflüssigkeit ohne Spermien vorhanden.
Das ist ein sicheres Zeichen für eine bestehende Zeugungsunfähigkeit.
Ich wünsche Ihnen dennoch ein erfülltes Miteinander, denn es gibt ja immer noch andere Möglichkeiten eine Elternschaft herbeizuführen. Wenden sie sich bitte hierzu an ein Kinderwunschzentrum in ihrer Nähe.

MFG
Dr. Garcia