So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Djimikaja.
Djimikaja
Djimikaja, Moderator
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 29
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Djimikaja ist jetzt online.

Ich habe nach einer Bauchspiegelung, in der Verwachsungen gelöst

Kundenfrage

Ich habe nach einer Bauchspiegelung, in der Verwachsungen gelöst wurden, einen Harnwegsinfekt mit E.coli, der mit Amoclav behandelt wird. eine Nierenstauung liegt nicht vor. Trotzdem habe ich starke Flanken und Rückenschmerzen, Kaliummangel(3,2) u. Wenig Erythrozyten (3,5). soll ich Amoclav weiternehmen ? Durch den Kaliumverlust kommen gelegentl.Tachykardien hinzu.....Was Raten Sie mir ? D en örtlichen Urologen hatte ich bereits aufgesucht.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

Den Infekt behandelt man normalerweise ca. fünf Tage, darum nehmen Sie bitte das Amoxiclav so lange, wie es ihnen verordnet wurde, aber nicht länger. Der Kaliummangel hat mir der Infektion nichts zu tun. Ihn sollten Sie aber werden Ihres Herzens mit einem Kaliumpräparat ausgleichen.
Auch ist es unwahrscheinlich, dass die Rückenschmerzen von den Nieren kommen, denn eine Entzündung dort würde hohes Fieber verursachen . Ich vermute, dass es eher eine muskuläre Verspannung ist, die Sie quält und für auf Wärme und z.B. Ibuprofen ansprechen müsste
Alles Gute wünsche ich Ihnen !
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

Gern habe ich Ihre Frage beantwortet , und Sie haben meine Antwort gelesen. Möchten Sie mich noch etwas fragen? Dann tun Sie das gern! Sonst wäre es nett, wenn Sie nun mit einer freundlichen Bewertung dafür sorgen würden, dass Ihr angezahltes Honorar mich auch erreicht. Herzlichen Dank und alles Gute!
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-wotu8vus-an.


Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-wotu8vus-unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie