So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 20207
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hatte vor 5 Tagen eine Prostataresektion, bin nun den zweiten

Kundenfrage

Hatte vor 5 Tagen eine Prostataresektion, bin nun den zweiten Tag zu Hause, habe Probleme mit der Kontinenz - Folge der Operation. Beckenbodentraining hilfreich? Andererseits soll ich nicht pressen, um nicht Blutungen auszulösenWeiteres Problem seit ein paar Stunden: ziemliches Brennen beim Harnlassen, nicht erst am Ende, sondern schon währenddessen? Entzündung? (Morgen geh ich zum Urologen, wollt mich aber schon heute erkundigen.)
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

die Inkontinenz ist eine bekannte Folge der Operation und kann bis zu 3 Monate anhalten. Beckenbodengymnastik ist dabei zwar die richtige Massnahme, allerdings sollten Sie damit bitte erst 3 Wochen nach dem Eingriff beginnen. Unterstützen kann den Verlauf die Anwendung von Vesikur, gegen die wahrscheinliche, entzündliche Reaktion hilfr Ibuprofen. Beides kann Ihnen der Urologe morgen verschreiben.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr.N.Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,


 


vielen Dank für die schnelle hilfreiche Antwort!


 


Nur noch eine kleine Frage: Kann ich was tun (Tee trinken? welchen? oder was sollte ich auf keinen Fall trinken? und ist Bettruhe eher unbedingt angesagt?), damit ich die Zeit bis morgen halbwegs gut


überbrücken kann, was die Entzündungsschmerzen betrifft (mir scheint, es ist die Harnröhre)? Das Ibuprofen werden sie mir bei der Apotheke nicht einfach so geben. Ist jetzt doch keine kleine Frage, Entschuldigung!


 


Auf jeden Fall noch einmal danke!

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

Ibuprofen erhalten Sie rezeptfrei in der Apotheke.
Hilfreich ist ein Blasen- und Nierentee, bitte schonen Sie sich zudem körperlich weitgehend, Bettruhe ist dabei aber nicht unbedingt notwendig.
Alles Gute für Sie.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie