So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Sonstiges
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 24239
Erfahrung:  20 Jahre Behandlung von Harnwegserkrankungen, Krebsvorsorge Mann in Praxis, Sexualmedizin.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Abend, bin das erste Mal und zufällig hier. Mein Alter

Kundenfrage

Guten Abend,
bin das erste Mal und zufällig hier.
Mein Alter 62 Jahre.
Meine Frage: Ich bin seit 2004 geschieden, Hatte danach eine 6-jährige Beziehung und habe seit Anfang Dez. 2012 eine neue Beziehung. Wir sind intim zusammen, wobei ich
feststellen mußte bei mir, daß ich was die Erektion betrifft "vor dem Tor stehend" zwar ein ersteiftes Glied habe, dieses jedoch beim Einführversuch "nicht mehr seinen Mann steht".
Wenn ich es bei mir selbst mache, dauert es zwar etwas länger, jedoch habe ich diese Schwierigkeiten nicht. Die Dame ist sehr nachsichtig mit mir, jedoch ist mir das Verhalten meines "besten Freundes" doch unangenehm. Was könnte es sein? Vor ca. 1,5 Jahren hatte ich eine erste Prostata-Untersuchung (vorsorglich) wo es keinen auffalenden Befund gab.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

die Erektionsfähigkeit hängt nicht mir der Prostatagröße zusammen und kann auch bei unauffälliger Prostata schon einmal etwas eingeschränkt sein.
Bite nutzen Sei den Anlass, sich mal beim Hausarzt auf Her und Nieren untersuchen zu lassen, Blutdruck, Durchblutung, Blutzucker. Störungen hier können die Erektionsfähigkeit beeinträchtigen.

Nicht zu vernachlässigen ist auch die seelische Anspannung einer neuen Beziehung; auch wenn die Dame verständnisvoll ist.

Bei der Selbstbefriedigung ist der Druck einfach höher, der auf den Penis ausgeübt wird, darum ist es leichter.

Ich rate ernsthaft, nach körperlicher Untersuchung einen Versuch mit Levitra zu machen, das die Standfestigkeit deutlich erhöhen kann. Nach einer Weile, wenn man wieder Selbstvertrauen gefunden hat, brauchen es viele Männer gar nicht mehr oder selten.

Alles Gute wünsche ich Ihnen!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Was ist "Levitra"?


Ich hatte versäumt zu erwähnen, das ich Bluthochdruck -Patient bin und seit Jahren folgende Medikamente diesbezüglich einnehme:


Enalapril comp.-CT 10 mg/25mg und


Metropolol 100


 


Meinen Sie, das diese Medikamente Auswikung diesbezüglich zeigen?


Ich spiele mit dem Gedanken einen Urologen aufzusuchen, möchte jedoch als Hartz IV-Empfänger sog. "Igel-Leistungen" vermeiden.


 


Welche Art der Untersuchung würde der Urologe durchführen wollen?


Schmerzhafte? O.ä.?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Metoprolol fördert Eretkiosstörungen, hier könnte Ihr Hausarzt vielleicht das Mittel wechseln und alles Weitere damit unnötig machen!

Der Urologe braucht nur die normale Vorsorgeuntersuchung zu machen, wobei Sie sich auf keine IGEL- Leistung einlassen müssen, auch keinen PSA- test. Der Hausarzt ist für Bluttest und EKG zuständig.

Levitra ist ein Nachfolger von Viagra; nicht so teuer und wirksamer.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

Gern war ich für Sie da. Falls Sie noch eine Frage haben, stellen Sie sie gern. Sonst wäre es nett, wenn Sie nun nach den Geschäftsbedingungen von Just answer durch eine freundliche Bewertung dafür sorgen, dass das von Ihnen angezahlte Honorar mich auch erreicht. Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie