So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hahnemann2011.
hahnemann2011
hahnemann2011, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 14
Erfahrung:  Notarzt Komplementäre Medizin
60859620
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
hahnemann2011 ist jetzt online.

..kennen Sie das Produkt "Prostaman" und wenn ja, soll man

Kundenfrage

..kennen Sie das Produkt "Prostaman" und wenn ja, soll man es bei übermäßigem Harndrang kaufen, oder doch auf konventionelle Medikamente vertrauen? ( Bin 68 und muß nachts mehrmals
raus.
Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  hahnemann2011 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Kunde!

Prostaman enthält neben Cranberrypulver auch Kürbiskernextrakt. Es unterstützt die Blasenfunktion. Da es sich um natürliche Substanzen handelt, rate ich Ihnen einmal eine Packung auszuprobieren, wenn es Ihnen hilft, dann können Sie die Therapie fortsetzen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, bitte schreiben Sie mir!

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Michael Koppitz
Experte:  hahnemann2011 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich freue mich über eine positive Bewertung wenn Sie mit meiner Antwort zufrieden waren.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Michael Koppitz
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


..habe bereits Prostaman seit ca. 4 Wochen genommem und keine Besserung festgestellt, haben Sie eine Empfehlung wie ich weiter verfahren soll? Nochmal 85 EUR für Prostaman, Alternative Therapien/Medikamente - oder besser gleich zum Arzt? Danke - H.

Experte:  hahnemann2011 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Kunde!
Da Ihnen Prostaman nach 4 wöchiger Therapie nicht geholfen hat Rate ich Ihnen davon ab weiterhin Prostaman zu verwenden. Bitte wenden Sie sich an den Urologen Ihres Vertrauens und lassen Sie eine urodynamische Untersuchung durchfuehren. Bei dieser Untersuchung werden wichtige Funktionsparameter der Blase und der ableitenden Harnwege ermittelt, auf deren Grundlage die Medikation optimiert werden kann. Weiters rate ich Ihnen beim Allgemeinmediziner einen Blutzuckeruntersuchung durchfuehren zu lassen, da erhöhte Zuckerwerte, selten ab doch, zu häufigem Harnlassen fuehren koennen.
Wenn Sie noch weitere Fragen haben, bitte schreiben Sie mir. Ich antworte Ihnen gerne!

Mit freundlichen Gruesse
Dr. Michael Koppitz